Go

Golumne Spezial: Go 1.12 wird reifer und reifer

Sechs Monate sind ins Land gegangen und Google bleibt im Takt: Gestern wurde Go 1.12 freigegeben. Und wie die Versionsnummer andeutet, enthält dieses Release keine Änderungen an der Sprache. Der Fokus lag auch dieses Mal auf den Werkzeugen, der Laufzeitumgebung sowie den Bibliotheken.

Go 1.12 ist da: Überarbeitete Go Modules & TLS 1.3 Support

#Go

Schon sind wieder 6 Monate um und Google liefert pünltlich wie eh und je die neue Version der Programmiersprache Go. An der Sprache selbst wurden keine Veränderungen vorgenommen, aber die Golang besteht ja bekanntlich aus weit mehr als nur Sprachspezifikationen. Im Fokus standen vor allem erneut die Go-Module und die Unterstützung für das Verschlüsselungsprotokoll TLS 1.3 (opt-in).

Dependencys in Go: Abhängigkeiten im Griff

In der Welt der Programmiersprachen ist Googles Spross Go ein noch recht junger Vertreter. Doch in den acht Jahren seit ihrer Vorstellung erreichte die Sprache immer mehr Entwickler. War ihr Einsatz anfangs noch auf die Cloud und Systemprogramme fokussiert, so findet man Go nun zunehmend auch in anderen Anwendungsbereichen wieder. In den bekannten Statistiken von Tiobe, GitHub, Stack Overflow, RedMonk, IEEE oder dem PYPL-Index rückt Go kontinuierlich Platz um Platz vorwärts. Ist Google damit ein guter, wenn nicht gar „der“ C-Nachfolger gelungen? Eine kurze Vorstellung der Sprache bildet den Auftakt zu unserer neuen Kolumne.

Go Modules: Was es mit den neuen Modulen in Go auf sich hat

#Go

Go Packages kennen keine Versionen und keine Abhängigkeiten. Noch nicht. Mit Go 1.11 und dem experimentellen Support für versionierte Go-Module ändert sich das. Go-Module bringen native Unterstützung für Versionen und Module in Go als festen Bestandteil zur Go Toolchain. Go Modules haben den Anspruch, Community-Lösungen wie dep oder glide abzulösen und eine neue einheitliche Lösung zu schaffen. Aber gelingt das auch wirklich? Mal sehen…

Kreative Lösungen in Go: Das Zusammenspiel von Interfaces, Methoden und Typen

In der Welt der Programmiersprachen ist Googles Spross Go ein noch recht junger Vertreter. Doch in den acht Jahren seit ihrer Vorstellung erreichte die Sprache immer mehr Entwickler. War ihr Einsatz anfangs noch auf die Cloud und Systemprogramme fokussiert, so findet man Go nun zunehmend auch in anderen Anwendungsbereichen wieder. In den bekannten Statistiken von Tiobe, GitHub, Stack Overflow, RedMonk, IEEE oder dem PYPL-Index rückt Go kontinuierlich Platz um Platz vorwärts. Ist Google damit ein guter, wenn nicht gar „der“ C-Nachfolger gelungen? Eine kurze Vorstellung der Sprache bildet den Auftakt zu unserer neuen Kolumne.

Go 1.11 veröffentlicht: Go Modules und WebAssembly Support

Wie erwartet hat Google im gewohnten Takt die neueste Version der Programmiersprache Go vorgestellt. Diese dynamisch in ihrer Beliebtheit zunehmende Sprache hat damit inzwischen Version 1.11 erreicht. Die gleichbleibende Hauptversion „1“ zeigt, dass sich der Sprachkern nicht verändert hat. Der Nutzer kann sich hier also ruhigen Gewissens darauf verlassen, mögliche Änderungen einer Version 2 werden unterdessen weiterhin rege diskutiert.

Software-Architektur-Trends 2018, Go 1.11 & AWS goes Kubernetes – Unsere Top-Themen der Woche

Die unbedingte Pünktlichkeit ist des Gophers Höflichkeit. Das Team von Go hat wie erwartet die neueste Version – Go 1.11 – am Wochenende veröffentlicht. In der letzten Woche gab es zudem den dritten Teil unseres Experten-Checks zur Software-Architektur. Sieben Architekturprofis geben darin Einblick, welche Trends aktuell in Sachen Softwarearchitektur heiß sind. Außerdem in der letzten Woche brisant: Unsere Einführung zu Amazon EKS.

Go im Browser, der Scrum Master & Progressive Web Apps – Unsere Top-Themen der Woche

Nach den erdrückend heißen Tagen, gibt es nun eine kleine Abkühlung. Nicht so auf JAXenter, hier geht es – wie immer – heiß her! Großes Thema der letzten Woche waren das Schreiben von WebAssembly-Anwendungen in Go und Progressive Web Apps. Außerdem gibt es Neues vom Scrum Master und eine weitere Episode unserer Interview-Serie Jakarta EE im Klartext. Alles Weitere in unserem Wochenrückblick.

Go im Browser: WebAssembly-Anwendungen in Go schreiben

Vor wenigen Wochen erschien die erste Betaversion von Go 1.11. Dies war ein ganz spezielles Release, denn es ist die erste Version der Programmiersprache mit initialer Unterstützung für WebAssembly (WASM). Eine gute Gelegenheit also, dich Go als Programmiersprache für WASM-Anwendungen anzusehen.

Go Cloud: Portierbare Cloud-Anwendungen mit Go

Die Google Cloud Next 2018 hatte wirklich für jeden Entwicklertypus etwas parat, so auch für ambitionierte Nutzer der Programmiersprache Go. Durch das Projekt Go Cloud möchte der Suchmaschinenriese die Golang zur Sprache der Wahl machen, wenn es um die Entwicklung von portierbaren Cloud-Anwendungen geht.
 

Eclipse Photon, Amazon SageMaker & die Golumne – Unsere Top-Themen der Woche

Eigentlich wäre dies genau der Ort, um über Fußball und das Ausscheiden „der Mannschaft“ zu sprechen. Das sparen wir uns allerdings – stattdessen schauen wir auf das Positive: Das Simultaneous Release Eclipse Photon ist erfolgreich durchgeführt worden, Werner Vogels stellte Amazon SageMaker vor und eine neue Ausgabe der Golumne ist auf JAXenter erschienen. Ist alles doch irgendwie auch spannender als Fußball, oder?!

Go Concurrency – nebeneinander und doch miteinander

In der Welt der Programmiersprachen ist Googles Spross Go ein noch recht junger Vertreter. Doch in den acht Jahren seit ihrer Vorstellung erreichte die Sprache immer mehr Entwickler. War ihr Einsatz anfangs noch auf die Cloud und Systemprogramme fokussiert, so findet man Go nun zunehmend auch in anderen Anwendungsbereichen wieder. In den bekannten Statistiken von Tiobe, GitHub, Stack Overflow, RedMonk, IEEE oder dem PYPL-Index rückt Go kontinuierlich Platz um Platz vorwärts. Ist Google damit ein guter, wenn nicht gar „der“ C-Nachfolger gelungen? Eine kurze Vorstellung der Sprache bildet den Auftakt zu unserer neuen Kolumne.

Angular 6, Go, Agile und SQL – Top 10 der beliebtesten Themen im Mai

Der Mai ist da, die JavaScript-Frameworks schlagen aus. Naja, ein wenig schief klingt das schon, aber der vergangene Monat startete mit der finalen Version von Angular 6. Einige Verzögerung mussten die Entwickler verschmerzen, bis die neueste Version endlich endgültig fertig war. Ein weiterer Aufreger war die DSGVO und hier auf JAXenter starteten wir unsere Go-Aktion mit Infografik, Fachartikeln und der „Golumne“ – doch wer schaffte es ganz nach oben aufs Treppchen? Hier sind unsere Top 10 der meistgelesenen Artikel im Monat Mai.

Go, Go und nochmal Go – unsere Top-Themen der Woche

#Go

Googles Programmiersprache Go wurde ursprünglich als Alternative zum etwas angestaubten C entwickelt. Da die Sprache sich seit einiger Zeit einer wachsenden Beliebtheit erfreut, haben wir uns in der letzten Woche eingehender mit ihr befasst. Was es sonst noch Neues gab, erfahrt ihr wie immer in unserem Wochenrückblick.