Frameworks

Frameworks sind Rahmenwerke.

JUG Alert: Die JUG Saxony stellt sich vor und Virtual Reality bei der JUG Ostfalen

Die Tage in der realen Welt werden kürzer. Zeit also, sich in die virtuelle Realität zu flüchten. Wie man Porgramme, Apps und Spiele für das Zeiss VR ONE erstellen kann, zeigte Thomas Michael bei der JUG Ostfalen. In der elften Ausgabe des JUG Alerts stellt sich außerdem die Java User Group Saxony vor und Dirk Mahler gibt eine umfangreiche Einführung zum jQAssistant.

Bootique will Apps aus dem Java-EE-Container befreien

Das Framework Bootique will Java-Apps aus den Java-EE-Containern befreien. Dabei soll das Framework sowohl gut zu Microservices als auch zu traditionellen Anwendungsarchitekturen passen. Bei beiden sollen die Java-Anwendungen am Ende mehr wie UNIX-Kommandos aussehen. Die Anwendungen bestehen aus Modulen, die miteinander über Dependency Injection interagieren.

Eclipse Weekly: Red Hat, Bosch & Eurotech legen Grundstein für IoT-Cloud-Plattform

Zusammenschlüsse großer Unternehmen für spezifische Projekte sind kein Novum im Eclipse-Universum. Dennoch verdichten sich die Nachrichten zu firmenübergreifenden Kollaborationen in der letzten Zeit. Jüngster Spross dieser Art der Kooperation ist die gemeinsame Arbeit von Red Hat, Bosch und Eurotech an einer offenen IoT-Cloud-Plattform, für deren zukünftige Enwicklung nun der Grundstein gelegt wurde. Das Release von Xtext 2.11 verzögert sich unterdessen ein wenig.

Lasttests mit Gatling: asynchron und nicht blockierend dank Scala, Akka und Netty

Haben sich Unit-, Integrations- und Oberflächentests in der Vergangenheit mehr oder weniger gut durchgesetzt, fristen Lasttests eher ein Nischendasein oder fallen meist Zeitbudgets zum Opfer. In seiner Session von der JAX 2016 zeigt Niko Köbler, wie Gatling, dank einer zeitgemäßen Architektur basierend auf Akka, Scala und Netty, das Feld neu aufrollt.

Reactor 3: Reaktive Anwendungen mit Java 8

Reactor ist in Version 3 offiziell live gegangen. Das Framework von Pivotal bietet ein effizientes Programmiermodell für reaktive Java-8-Anwendungen. Das Model baut auf den Erfahrungen von Reactor 2 und RxJava 1 auf und führt einen reibungslosen Weg ein, asynchrones und rückstaufreies Event-Processing in Anwendungen durchzuführen.

JUG Alert: JUG Metropolregion Nürnberg im Porträt, IntellijJ IDEA bei der JUG Hamburg und aktuelle Termine

Viel ist los in der Welt der (Java)-IDEs: Oracle plant, NetBeans als Projekt bei der Apache Foundation zu hosten und die Termine für die Updates von IntelliJ IDEA und Eclipse stehen für die nächsten Wochen im Terminkalender. Natürlich sind dies alles Themen, die die Java User Groups in der kommenden Zeit beschäftigen werden. Dieses Mal stellt sich im JUG Alert die Java User Group aus der Metropolregion Nürnberg vor und wir haben wieder die aktuellsten Termine für euch.

„Python ist heute die populärste Programmiersprache für maschinelles Lernen“

Maschinelles Lernen mag futuristisch klingen, ist es aber gar nicht. Durch Spracherkennungssysteme wie Cortana oder die Suche in E-Commerce-Systemen wissen wir, welche Vorteile und Herausforderungen es in diesem Bereich gibt. In unserer Serie zum Maschinellen Lernen haben wir bereits einige Tools vorgestellt, die das Tor zum Machine Learning öffnen. Nun ist es an der Zeit, die Thematik aus Perspektive eines Software-Entwicklers zu beleuchten: Wir haben uns mit Adam Geitgey über die Grundlagen und die praktische Nutzung von Maschinellem Lernen unterhalten.

The State of JavaScript: React hängt Angular 2 ab

Wie steht es eigentlich um JavaScript? Abhängig davon, wen man fragt, erhält man da ganz unterschiedliche Antworten: JavaScript ist eine moderne, verlässliche Sprache und das Maß der Dinge – JavaScript ist eine aufgeblähte, überkomplexe Hölle! Außerdem gibt es da noch eine ganze Menge an Nutzungsmöglichkeiten: React oder Angular 2? Und wie arbeitet man eigentlich am besten mit CSS?