Suche
Frameworks

Frameworks sind Rahmenwerke.

Microservices mit Node.js – vom Design bis zur Einbettung in die Applikation

Node.js und Microservices sind ein Duo, das hervorragend zusammenpasst. Die modulare Struktur der Node.js-Plattform unterstützt den Microservices-Gedanken schon in seinen Grundzügen. In seiner Session von der JAX 2017 in Mainz erklärt Sebastian Springer, JavaScript-Entwickler bei MaibornWolff, wie man Microservices designt, sie mithilfe von Node.js implementiert und in die eigene Applikation einbindet.

Angular Pro-Tipps: #4 – Was bringt Angular 5?

Standen in den bisherigen Angular Pro-Tipps unseres Autors Aaron Czichon bisher konkrete Einsatzszenarios im Fokus, hat er diesmal die Highlights von Angular 5 unter die Lupe genommen. Kurz und knackig zeigt er auf, welche neuen Features den Kern der neuen Version des TypeScript-basierten Frameworks für die Frontend-Entwicklung bilden.

Eclipse Xtext 2.13 ist erschienen

Pünktlich zur EclipseCon Europe 2017 erschien Eclipse Xtext 2.13 letzte Woche. Die neue Version wurde designt, um möglichst gut mit Eclipse Oxygen.1a verwendbar zu sein und ist gleichermaßen der erste Meilenstein auf dem Weg zum 2018 folgenden Eclipse Photon Simultaneaous Release. Mit an Bord sind unter anderem eine verbesserte Unterstützung des Language Server Protocols, neue Library-Funktionen und ein API für die Bearbeitung von EMF-Modellen.

Angular 5 vs. React – Wer hat wo die Nase vorn?

Für die Frontend-Entwicklung in JavaScript gibt es eine Menge guter Frameworks. Die beiden populärsten sind aktuell React.js und Angular 5. Im Zuge der International JavaScript Conference in München vergleichen Dr. Marius Hofmeister, Consultant und Entwicklungsleiter in Kundenprojekten bei OPITZ CONSULTING Deutschland, und Stephan Rauh, Senior Consultant bei der OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, die beiden Frameworks miteinander. Im Interview sprechen sie über deren Unterschiede und Gemeinsamkeiten sowie darüber, worin sie sich von anderen Frameworks unterscheiden. Wir haben sie zudem gefragt, welches JavaScript-Framework für sie der vielversprechendste Newcomer ist.

„Hello World“ reloaded – Warum einfach, wenn es umständlich auch geht?

Am Anfang war ein einfaches „Hello World“, doch dann schufen die Programmiergötter rund um den Globus verschiedenste Technologien und Frameworks. Bernhard Löwenstein, Inhaber von Lion Enterprises e. U. sowie Gründer und Obmann des Instituts zur Förderung des IT-Nachwuchses, zeigt in dieser Session von der JAX 2017 auf ironische Art und Weise, was sich mittlerweile aus einem einfachen „Hello World“-Programm alles machen lässt.

Java zu statisch? Mit Codegenerierung zur Laufzeit geht es dynamischer!

Obwohl Javas strenges Typsystem Entwicklern dabei hilft, Fehler beim Coden zu vermeiden, beschränkt es natürlich auf der anderen Seite deren Flexibilität, die die Nutzung von dynamischen so attraktiv macht. In seiner Session von der JAX 2017 gibt Rafael Winterhalter, Software Consultant bei Scienta, eine Einführung in die Codegenerierung zur Laufzeit und erklärt, wie man dies auf der Java-Plattform nutzen kann.

AngularDart 4.0 veröffentlicht

AngularDart 4.0 ist da. Updates müssen aufgrund einer Namensänderung manuell vorgenommen werden. Außerdem endet der Support für Google Dart 1.24 in AngularDart nach diesem Release. Wir haben uns angesehen, was es Neues gibt.

Neues von Jooby: Wie man Large-Scale-Anwendungen mit dem Micro-Framework baut

Jooby ist ein modulares Micro-Framework für das Entwickeln von Web-Anwendungen mit Java und Kotlin. Micro-Frameworks sind ideal, um kleine Anwendungen zu erstellen, aber sind sie auch geeignet, die Umsetzung mittelgroßer oder sehr komplexer Projekte zu durchzuführen? In diesem Artikel gehen wir der Frage auf den Grund, wie man Jooby nutzt, um umfangreiche Web-Anwendungen zu erstellen, und den Code dennoch wartbar und gut strukturiert hält.

FX-Test: JUnit-Tests für JavaFX- und OSGi-Anwendungen

Not macht erfinderisch: Weil die Lizenz des JUnit-Test-Frameworks TestFX nicht mit den Bestimmungen der Eclipse Foundation konform ging, haben sich einige Entwickler von BestSolution eine Lösung für das Problem ausgedacht. Das Ergebnis ist ein neues Framework für JUnit-Tests von JavaFX-Anwendungen, das den Namen FX-Test trägt, und sich trotz aller Gemeinsamkeiten doch vom Vorreiter unterscheidet.

Blockchain, der Java-9-Expertencheck und Women in Tech – unsere Topthemen der Woche

Blockchain is eating the world, oder so ähnlich. Natürlich kann man darüber streiten. Fakt ist allerdings: Die Blockchain-Technologie ist im Moment in aller Munde. Wir haben die Top-Influencer der Blockchain-Welt gefragt, ob und wie die Blockchain die Welt verändern kann. Zudem haben wir zehn Java-Experten gefragt, wie relevant Projekt Jigsaw wirklich ist und im Tutorial zu JSON Forms erfahren Sie, wie sie das UI-Schema erweitern können.

Die beliebtesten Tools der Java-Entwickler

Manchmal kann man den Eindruck gewinnen, dass IT-Unternehmen die Arbeitsweise von Entwicklern besser erforschen als Jacques Cousteau die Weltmeere. Auch JetBrains hat mal wieder eine Umfrage gestartet und das Forschungsobjekt Entwickler unter die Lupe genommen. Es gibt viel interessantes, wenn auch wenig komplett überraschendes.

Eclipse Oxygen Interview: „Der Bedarf nach graphischen Umgebungen ist nach wie vor groß“

Für den aktuellen Teil unserer Interview-Reihe zur Veröffentlichung von Eclipse Oxygen sprachen wir mit Dr. Alexander Nyßen, Principal Engineer bei der itemis AG. Im Gespräch erzählte der GEF Project Lead von den neuen Features des Eclipse Graphical Editing Frameworks in Eclipse Oxygen, was für Eclipse Photon geplant ist und was im Eclipse-Ökosystem noch verbessert werden könnte.

Macaron – ein modulares Web Framework für Go

Die Programmiersprache Go von Google erfreut sich einer stetig wachsenden Beliebtheit. Bald wird Go 1.9 das Licht der Welt erblicken. Mittlerweile gibt es auch eine Vielzahl an Frameworks, insbesondere an Web Frameworks, für die „Golang“. Wir haben uns einen der unbekannteren Vertreter, Macaron, einmal genauer angesehen.