Suche
#Frameworks

Spring Boot Starter: Für die Modularisierung von Anwendungen und Microservices

Rund um Spring Boot hat sich ein Ökosystem von “Startern” entwickelt: Module, die automatische Konfiguration und Abhängigkeiten mitbringen und dabei helfen, vollständige Anwendungen und Microservices zu modularisieren. In seiner Session von der W-JAX 2016 erklärt Speaker Michael Simons, wie die Spring Boot Starter funktionieren, welche es gibt und welche Vorteile Spring Boot gegenüber vergleichbaren Lösungen hat.

Spring Boot 1.5 bringt nativen Support für Apache Kafka

Mit der aktuellen Version von Spring Boot bringt Pivotal eine ganze Reihe von Upgrades an den Mann, aber auch einige neue Features sind in Version 1.5 des Frameworks enthalten. Dazu zählen unter anderem die native Unterstützung von Apache Kafka und Cloud Foundry sowie Spring Data Ingalls. Außerdem enthalten: zahlreiche neue Endpoints.

JUG Alert: Unveränderbare Infrastrukturen bei der EuregJUG & Blockchain und Etherum bei der JUG Saxony

Die Winterpause ist bei vielen Java User Groups endlich vorbei und die Anzahl an Vorträgen wächst mit jeder Woche. Einige Sessions liefen sogar schon, etwa Axel Fontaines Vortrag über unveränderbare Infrastrukturen und Christoph Jentzschs Talk über die Etherum Blockchain und die Geschichte der DAO. Für alle, die diese Vorträge verpasst haben, haben wir diesmal Video-Mitschnitte. Außerdem gibt es, wie immer, die aktuellen Termine in der Übersicht.

Eclipse Weekly: Die Community über Eclipse Two, Namensfindung für Eclipse Oxygen+1 und Buildship 2.0

Die letzte Woche im Juni 2018 ist ein Datum, das man sich als Eclipse-Nutzer durchaus im Kalender anstreichen kann. Dann nämlich wird das Folge-Release zu Eclipse Oxygen aller Voraussicht nach veröffentlicht werden. Bereits heute, eineinhalb Jahre vor dem geplanten Release, diskutiert die Community über den Namen, den die Entwicklungsumgebung dann tragen soll. Auch über Eclipse Two, das bis dahin möglicherweise als ernsthafte Konkurrenz gelten könnte, wird im Moment viel gesprochen. Wir haben unsere Ohren gespitzt und einmal mehr Mäuschen gespielt…

Apache Spark 2.1: Structured Streaming, neue SQL Features und Support für Apache Kafka

Für Version 2.1 des Cluster-Computing-Framework Apache Spark konzentrierte sich das Entwicklerteam vor allem auf Stabilität und Nutzerfreundlichkeit. Über 1200 Verbesserungen und Bugfixes beinhaltet das Update, dazu gehören unter anderem eine erweiterte SQL-Funktionalität und neue Algorithmen für das Maschinelle Lernen in R. Auch die native Unterstützung von Apache Kafka ist an Bord.

Zero Downtime Deployment mit Ansible

Ansible ist ein sehr simples und leichtgewichtiges Provisionierungsframework, mit dem man Server und Anwendungen einfacher provisionieren und deployen kann. In seiner Session von der DevOpsCon in Berlin gibt Speaker Stein Inge Morisbak eine Einführung in das Framework und zeigt, wie man Linux-Server mit einem Web-Proxy, Datenbanken und einigen anderen Packages provisioniert.

JUG Alert: Die JUG Saxony stellt sich vor und Virtual Reality bei der JUG Ostfalen

Die Tage in der realen Welt werden kürzer. Zeit also, sich in die virtuelle Realität zu flüchten. Wie man Porgramme, Apps und Spiele für das Zeiss VR ONE erstellen kann, zeigte Thomas Michael bei der JUG Ostfalen. In der elften Ausgabe des JUG Alerts stellt sich außerdem die Java User Group Saxony vor und Dirk Mahler gibt eine umfangreiche Einführung zum jQAssistant.

Bootique will Apps aus dem Java-EE-Container befreien

Das Framework Bootique will Java-Apps aus den Java-EE-Containern befreien. Dabei soll das Framework sowohl gut zu Microservices als auch zu traditionellen Anwendungsarchitekturen passen. Bei beiden sollen die Java-Anwendungen am Ende mehr wie UNIX-Kommandos aussehen. Die Anwendungen bestehen aus Modulen, die miteinander über Dependency Injection interagieren.