Eclipse

Eclipse Weekly: Java 10 Support in Eclipse Oxygen.3a, ein neuer Marketing-Chef & das Board of Directors 2018

Es ist Frühling, sagt der Kalender jedenfalls. Da die eisigen Temperaturen und nassen Witterungsverhältnisse allerdings wenig davon spüren lassen, sollte man sich vielleicht eher mit dem beschäftigen, was im Eclipse-Umfeld so los ist – und das ist einiges. Die Eclipse Foundation hat einen neuen Marketing-Chef, Java 10 wird offiziell unterstützt und das diesjährige Board of Directors beginnt nächste Woche mit seiner Arbeit.

Eclipse Weekly: Eclipse Che 6.0, EE.Next Working Group & RedOx wird Corrosion

Nachdem Red Hat Codenvy übernommen hatte, bekam man den Eindruck, es würde ein wenig ruhig um Eclipse Che. Doch weit gefehlt: Man arbeitete unter Hochdruck am neuen Major Release, welches nun in Form von Che 6 erschienen ist – und tonnenweise neue Features an Bord hat. Außerdem werfen wir in dieser Woche einen kurzen Blick auf die EE.Next Working Group, die sich um die Zukunft von Java EE kümmern wird und schauen uns an, warum Eclipse RedOx nun Eclipse Corrosion heißt.

Die Zukunft von Java EE: EE.Next Working Group gegründet

Die EE.Next Working Group wurde gegründet. Bestehend aus verschiedensten Mitglieder-Gruppen und Komitees soll in dieser unter anderem ein neuer, offenerer JCP entwickelt und die Zukunft von Java EE definiert werden. Aber auch die Verbreitung des neuen Standards und ein unabhängiges Marketing für den Java-EE-Nachfolger werden zu den vielen Aufgaben der Working Group gehören.

Eclipse Weekly: Eine neue Sprache für das IoT, EE4J PMC Meeting #4 & der Tipp der Woche

Diese Woche steht Eclipse Weekly ganz im Zeichen des Internet of Things. Dies liegt zum einen an der neuen Programmiersprache für das IoT, die als „Eclipse PAX“ der Foundation vorgeschlagen wurde. Zum anderen liegt es am IoT Developer Survey, der von der IoT Working Group der Foundation zum vierten Mal in Folge durchgeführt wird. Außerdem haben wir uns angesehen, worüber das EE4J Project Management Council in ihrem vierten Treffen sprach und den Eclipse Tipp der Woche.

Lagebericht Eclipse-IDE: Gradle News und Verbesserungen im Eclipse Debugger

Nach dem eher politischen Inhalt des letzten Teils der Kolumne geht es diesmal wieder um die technischen Entwicklungen der Eclipse IDE. Die Arbeiten an der neuen Version 4.8 sind bereits in vollem Gange und es ist wichtig, dabei auf dem Laufenden zu bleiben. Das Eclipse-Projekt hat außerdem beschlossen, ab 2018 alle drei Monate ein neues Release mit allen Neuerungen zu veröffentlichen, die bis dahin entwickelt sind. Daraus folgt, dass die Leser dieser Kolumne in Zukunft immer nur noch ein paar Wochen warten müssen, um in den Genuss der hier beschriebenen Änderungen zu kommen.

EE4J & Java EE: Was die Community bewegt

Der offene Brief von Reza Rahman und Oracles Antwort darauf haben erneut eine weitreichende Diskussion in der Community ausgelöst. Dabei stand nicht nur der neue Markenname im Fokus, sondern auch Fragen nach der Standardisierung von Java EE und Oracles weiteren Plänen. Wir haben uns die Diskussion einmal genauer angesehen.

Oracle bleibt hart: Java EE braucht neuen Namen

Java EE wird wohl in Zukunft nicht mehr unter diesem Namen erscheinen. Trotz der Bitte aus der Community zeigt sich Oracle an diesem Punkt entgegen aller Hoffnungen unerbittlich. Dennoch möchte Oracle das EE4J-Projekt weiterhin tatkräftig unterstützen und zeigt sich dafür an anderer Stelle kompromissbereiter.

Top 5 Vorhersagen für die Java-Welt in 2018

Wir haben schon lang und breit darüber gesprochen, wie sich allgemein die Welt der IT in diesem Jahr verändern wird. Sicherheit und die digitale Privatsphäre spielen natürlich auch 2018 wieder eine große Rolle. Doch wie sieht es eigentlich im Java-Ökosystem aus? In diesem Artikel verrät uns John Duimovich, Distinguished Engineer und Java CTO bei IBM, seine Top 5 Vorhersagen für die Java-Welt in 2018.