Suche
Eclipse

EE4J und die Suche nach einem geeigneten Namen für Java EE

Die Java-Welt hat sich mittlerweile offenkundig wohlwollend damit abgefunden, dass Java EE in Zukunft unter dem Schirm der Eclipse Foundation weitergeführt werden wird. Das Top-Level-Projekt ist erstellt und nennt sich EE4J. Doch welchen Namen wird die Enterprise Edition von Java zukünftig wirklich tragen? Das kann die Community aktuell mitbestimmen.

Eclipse Weekly: Deeplearning4j, EE4J & der Tipp der Woche

Über ein dröges Jahr kann sich die Eclipse Foundation 2017 sicher nicht beschweren. Viele interessante Projekte sind dabei, Wurzeln zu schlagen, zu blühen und zu gedeihen. Das derzeit wichtigste Projekt ist sicher EE4J, bzw. Java EE, weshalb ein Status-Update diese Woche nötig ist. Die Community und das Eclipse-Universum wachsen allerdings auch abseits davon: Einer der interessantesten Neuankömmlinge ist das Projekt Deeplearning4j. Und natürlich gibt es wieder den Eclipse-Tipp der Woche.

Eclipse Photon: Dritter Meilenstein bringt Erweiterungen für JUnit & Support für Java 9

Mars, Neon, Oxygen – und nun Eclipse Photon. Kaum ist das diesjährige Simultaneous Release abgeschlossen, arbeiten die Entwickler der Eclipse IDE schon unter Hochdruck an der nächsten Version, Eclipse Photon (4.8). Die ersten beiden Meilensteine hatten unter anderem einige Verbesserungen der Optik und der User Experience an Bord, wichtigstes Feature des zweien Meilensteins war die Unterstützung von JUnit 5. Im dritten Meilenstein folgen erneut UX-Verbesserungen und die bereits für Eclipse Oxygen.1a verfügbare Unterstützung von Java 9.

Eclipse Xtext 2.13 ist erschienen

Pünktlich zur EclipseCon Europe 2017 erschien Eclipse Xtext 2.13 letzte Woche. Die neue Version wurde designt, um möglichst gut mit Eclipse Oxygen.1a verwendbar zu sein und ist gleichermaßen der erste Meilenstein auf dem Weg zum 2018 folgenden Eclipse Photon Simultaneaous Release. Mit an Bord sind unter anderem eine verbesserte Unterstützung des Language Server Protocols, neue Library-Funktionen und ein API für die Bearbeitung von EMF-Modellen.

Eclipse Weekly Special: EE4J, Java EE, Java 9 & OpenJ9 – das war die EclipseCon 2017

Zum zehnten Mal findet die EclipseCon Europe in diesem Jahr in Ludwigsburg statt. Wir waren live vor Ort, um uns unter die Community zu mischen und über die neuesten Ereignisse zu informieren. Gesprächsthema waren etwa die aktuellen Entwicklungen rund um Java EE bzw. EE4J. Außerdem gibt es auch einige Neuigkeiten zu OpenJ9 sowie dem Status Quo der Community zu berichten. Viel Spaß bei Eclipse Weekly on Tour!

„Java EE muss als Standard neuen Technologien konservativ gegenüberstehen“

Java EE 8 ist da! Einer der Gründe, warum dieses Release etwas Besonderes ist, hat mit dessen Zukunft zu tun – von nun an wird Java EE nämlich unter der Leitung der Eclipse Foundation stehen, das Top-Level-Projekt EE4J wurde für diesen Zweck bereits gestartet. Wir haben uns mit David Heffelfinger, Experte und Consultant in den Bereichen Java, Java EE und J2EE, über seine Lieblingsfeatures der neuen Enterprise-Edition von Java und die aktuellen Vorkommnisse unterhalten.

Eclipse Weekly: Status Quo EE4J, Eclipse MVC und der Webdev-Quartalsbericht

Was ist nicht alles geschehen in den letzten Wochen! Java EE 8 ist erschienen, dann wird bekanntgegeben, dass die Enterprise Edition von Java zur Eclipse Foundation umziehen wird und das Top-Level-Projekt EE4J wird von der Eclipse Foundation hierfür schließlich ins Leben gerufen. Unter dem Dach der Foundation könnte zudem bald eine schmerzlich vermisste Spezifikation wieder mit dem EE-Mutterschiff vereint werden…

„Es gibt viele Gründe dafür, dass die Eclipse Foundation die richtige Wahl für Java EE war“

Habemus nomen! Java EE hat offiziell seine ersten Schritte in Richtung der Eclipse Foundation gemacht und EE4J (Eclipse Enterprise for Java) ist der Name des neuen Top-Level-Projektes. Aber zurück zu Java EE 8: Laut Reza Rahman, Senior Java Technologist, Autor und Speaker, ist die neue Enterprise Edition eine „entscheidende Version“. Wir haben mit ihm unter anderem über bereits liebgewonnene Features gesprochen sowie über Features, die er gerne in Java EE 8 gesehen hätte.

Eclipse Weekly: Eclipse EE4J, Java 9 Support in Eclipse & Open IoT Challenge 4.0

Seit feststeht, dass Java EE ein Eclipse-Projekt werden soll, Oracle aber die Namensrechte behalten wolle, brodelte die Gerüchteküche. Wie würde man Java EE bei Eclipse wohl nennen? Nun ist es raus: EE4J. Auch raus, im Sinne von veröffentlicht, ist die Unterstützung für Java 9 und bei der Open IoT Challenge 4.0 wird wieder die beste offene IoT-Lösung gesucht.

Getting Git done mit Eclipse

Das Versionsverwaltungssystem Git ist weiterhin auf dem Vormarsch. Natürlich gibt es noch Kunden, die Apache Subversion (SVN) oder Perforce einsetzen. Wenn man sie aber darauf anspricht, hat man das Gefühl, dass manche sich zumindest ein bisschen dafür schämen. Außerdem erfährt man im Kundengespräch, dass viele die Migration auf Git bereits planen. Da die Verwendung der Git Command Line nun aber nicht jedermanns Sache ist, geht es in dieser Ausgabe um eine gute Alternative: das Eclipse Git Tooling.

Eclipse Weekly: Java EE wird Eclipse-Projekt, IBM ♥ Eclipse & Interview mit Rich Sharples

Lange wurde allerseits gerätselt, nun ist es endlich raus: Java EE geht an die Eclipse Foundation. Die Eclipse Community kann sich also über ein neues Mitglied freuen, welchen Namen das Kind allerdings am Ende tragen wird, ist noch völlig offen. Wir haben uns zum aktuellen Status Quo mit Rich Sharples von Red Hat unterhalten. In dieser Woche startete IBM zudem eine Open-Source-Initiative und wie immer gibt es den Tipp der Woche.

Eclipse Photon: Welche Neuerungen bringt Eclipse 4.8?

Bei Veröffentlichung dieser Zeilen genießt ihr hoffentlich gerade die Neuerungen von Eclipse 4.7. Unterdessen ist das Plattformteam natürlich schon dabei, an den kommenden Versionen 4.7.1 und 4.8 zu arbeiten. Diesmal geht es im Lagebericht um einen Ausblick auf das, was für das nächste Release geplant ist. Ob diese Änderungen dann aber tatsächlich umgesetzt werden, hängt natürlich unter anderem von euren Beiträgen ab. Den Unterschied zu einem Projekt, das von einem einzigen Unternehmen geführt wird, sieht man aber nicht nur daran. Auch organisatorisch ist das Eclipse-Ökosystem nicht statisch, sondern einem steten Wandel unterworfen.

Eclipse Weekly: Eclipse Public Licence 2.0, Probleme des Windows Themes & Red Hat größer als IBM

Manche Dinge sind in Stein gemeißelt: In Deutschland gibt es keinen echten Sommer, der DHL-Mann kommt immer dann, wenn man nicht da ist, und das neue Simultaneous Release von Eclipse erscheint Ende Juni. Bislang galt auch IBMs Vorherrschaft als größter Contributor des Eclipse-Ökosystems als unumstößlich – das hat sich nun offenbar geändert. Außerdem haben wir uns die neue Eclipse Public Licence 2.0 angesehen und senden stellvertretend einen Hilferuf an die Windows-Nutzer von Eclipse…