#Eclipse

Eclipse Weekly: Das ist in Sirius für Eclipse Oxygen & Eclipse Photon geplant

Eclipse Weekly wird 50 – Zeit zu feiern! Da wir aber natürlich vom Genuß alkoholischer Prickelwässerchen dringend abraten, haben wir diesmal etwas ganz Besonderes für unsere Leser: Mélanie Bats, Softwareentwicklerin bei Obeo und offizielle Committerin bei Eclipse Sirius, hat uns ein Interview gegeben. Wir haben mit ihr über die Pläne des Sirius-Projektes für Eclipse Oxygen sowie Eclipse Photon gesprochen und darüber, welches Projekt sie am vielversprechendsten findet.

Eclipse Oxygen: Siebter Milestone von Version 4.7 verfügbar

Der Release Train für Eclipse Oxygen erreicht fahrplanmäßig den siebten Meilenstein. Im Fokus standen diesmal erneut optische Anpassungen und Verbesserungen im Bereich User Experience (UX). Durch neue Buttons innerhalb der Entwicklungsumgebung wird die Bedienung erleichtert und neue CSS-Optionen ermöglichen ein konsistenteres Design.

Eclipse Weekly: Kura 3, Open IoT Testbeds & der Eclipse Oxygen Splash Screen

Die Eclipse IoT Working Group ist eine, wenn nicht sogardie aktivste Gemeinschaft innerhalb der Eclipse Foundation. Mit der Veröffentlichung gleich zweier Projekte haben sie den April ausklingen lassen: Eclipse Kura erschien in Version 3.0 und damit ein wichtiger Meilenstein für den Bereich Edge Computing. Außerdem wurde eine neue Initative mit dem Namen Open IoT Testbeds gegründet und wer schon jetzt einen Blick auf den neuen Eclipse Oxygen Splash Screen werfen möchte, ist bei uns ebenfalls goldrichtig.

Lagebericht Eclipse-IDE: Bessere Tabellen dank NatTable

NatTable ist eine erweiterte, selbstgezeichnete Tabellenimplementierung, die auf dem Standard Widget Toolkit (SWT) von Eclipse basiert. Sie erfreut sich großer Beliebtheit, denn sie bietet viele Features an, die übliche Tabellenimplementierungen nicht aufweisen. NatTable ist nicht weniger als die featurereichste Tabellenimplementierung für Java-User-Interfaces, die uns bekannt ist.

Eclipse Weekly: 6 Erkenntnisse aus dem IoT Developer Survey 2017, EPLv2 & Clean Sheet 0.5

Ob der Korb vom Osterhasen wohl auch Teil des Internet of Things ist? Wir werden es wohl nicht erfahren. Welche Technologien und Trends im Internet der Dinge aber derzeit und in den kommenden Monaten wichtig werden, hat der IoT Developer Survey 2017 aufgedeckt. Neben den Ergebnissen gibt es in dieser Woche ein Update zu Clean Sheet, dem wohl wissenschaftlich ausgefeiltesten Eclipse Theme und der neuen Eclipse Public Licence.

IntelliJ vs. Eclipse: JetBrains Toolbox oder Yatta Launcher?

Mit der JetBrains Toolbox haben die Macher von IntelliJ IDEA eine App veröffentlicht, mit der sich die Tools aus dem Hause JetBrains zusammenstellen und konfigurieren lassen. Vergleichbares für Eclipse gibt es in der Form des Yatta Launchers. Wir haben mit Frederic Ebelshäuser (Yatta) über die Gemeinsamkeiten der Tools und die Rivalität zwischen Eclipse und IntelliJ gesprochen.

Eclipse Weekly: Die Top 10 Projekte bei Eclipse & der Foundation Survey 2017

Was ist das eigentlich, dieses Eclipse? Klar, eine Entwicklungsumgebung und ein Ökosystem aus vielen Projekten und Tools. In den Topf kommt dann noch eine Community und auf organisatorischer Ebene eine Handvoll Mitarbeiter – fertig ist die Open Source Foundation. Doch was bedeutet Eclipse eigentlich für die einzelnen Mitglieder? Um das herauszufinden, hat die Eclipse Foundation eine große Umfrage gestartet. Außerdem haben wir uns die Top 10 Projekte des Marketplaces angesehen.

Eclipse Weekly: Java 9 Support, Eclipse Neon.3 & die neuen Mitglieder des Board of Directors

Das erste Quartal des Jahres 2017 ist schon wieder vorbei und damit auch die offizielle Amtszeit des gegenwärtigen Board of Directors der Eclipse Foundation. Ab 1. April werden dann (kein Scherz) die frisch gewählten Amtsinhaber mit ihrer Arbeit beginnen. Frisch sind auch unsere Neuigkeiten zum Java 9 Support in Eclipse Oxygen und das Update auf Eclipse Neon.3, das doch mehr enthielt als nur Bugfixes.

Eclipse Golo – leichtgewichtig und dynamisch auf der JVM [Pirates of the JVM]

Heute setzen wir im Zuge unserer Serie Pirates oft he JVM Segel in Richtung der stürmischen See dynamischer Programmiersprachen. Der erste sichere Hafen ist die Insel Golo, gewidmet der gleichnamigen Sprache aus dem Eclipse-Universum. In dieser Einführung zeigt Golo-Erfinder Julien Ponge, wie man mit Golo durchstarten kann. Capitaine Ponge, übernehmen Sie das Steuer!

Eclipse Weekly: Eclipse Orion 14, die Gewinner der Open IoT Challenge & ein schmerzhafter Verlust

Summer is coming. Jedenfalls werden die Uhren am Wochenende auf Sommerzeit umgestellt und wir haben wieder effektiv eine Stunde weniger Zeit, um zu schlafen. Mit dem Thema Schlaf beschäftigte sich auch das Team des Gewinnerprojektes der Open IoT Challenge. In dieser Woche erschien außerdem Eclipse Orion 14 und das CDT-Projekt hat einen schmerzlichen Verlust zu kompensieren.

Eclipse Weekly: DLR tritt Eclipse Foundation bei, Che 5.4 & Java 9 Readiness

Na, ist Ihr Eclipse-Projekt bereits fit für Java 9? Wissen Sie nicht? Das wird aber wohl noch diesen Sommer akut. Bei uns erfahren Sie, wie Sie es checken. Noch akuter sind in dieser Woche bei Eclipse Weekly der Beitritt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt zur Eclipse Foundation, das Update auf Eclipse Che 5.4 und der Mitschnitt des letzten virtuellen Meetups der IoT Working Group.

Lagebericht Eclipse-IDE: Das neue Editor-Framework

Oft werden in Eclipse so genannte Texteditoren verwendet, d. h. Editoren, die den Quelltext direkt anzeigen, aber durch Syntax-Highlighting oder Code Completion die Arbeit erleichtern. Traditionell war das Erstellen von neuen oder eigenen Editoren in Eclipse relativ kompliziert. Die Eclipse-Plattform hatte eigentlich nur die Möglichkeit geboten, in existierenden Editoren zusätzliche Klasse zu registrieren, die neue Textbereiche als Hyperlinks identifizieren. Viele Projekte haben daher eigene Frameworks entwickelt, um Editoren erweiterbar zu machen. Projekte wie Eclipse WTP mit den Source-Editoren für XML oder das Mylyn-Projekt für Wiki-Sprachen wie AsciiDoc haben hier gute Lösungen für isolierte Probleme geschaffen.