Eclipse

Theia IDE: Was gibt es Neues bei der Entwicklungsumgebung?

Es ist schon ein Weilchen her, seit es Neuigkeiten von Theia gab, was allerdings nicht bedeutet, dass das Projekt stillsteht. Im Gegenteil: Theia hat einen Umzug vor sich, außerdem gibt es Neuigkeiten dazu, wie Theia mit Eclipse Che interagiert. Und natürlich gibt es eine Menge neue Features. Sven Efftinge, Co-Founder von TypeFox, gibt einen kleinen Einblick in den derzeitigen Stand der Dinge bei der IDE für Cloud & Desktop.
 

Eclipse Xtext 2.14: Die neue Version auf einen Blick

Das Xtext-Team hat vor Kurzem Version 2.14 des bekannten Language Engineering Frameworks veröffentlicht. Diese Version wird auch Teil des für den 27. Juni geplanten Releases von Eclipse Photon sein. Während in den vorhergehenden Versionen der Fokus mehr auf Stabilisierung, Performance und weiteren, für Anwender weniger sichtbaren internen Verbesserungen lag, kommt die neue Version nun wieder mit einer Fülle neuer Features daher.

Eclipse Photon: Java 10 Support im letzten Meilenstein

Mars, Neon, Oxygen – und nun Eclipse Photon. Die Vorbereitungen auf das diesjährige Simultaneous Release laufen auf Hochtouren und die Entwickler der Eclipse IDE arbeiten schon unter Hochdruck an der nächsten Version. Der siebte und letzte Meilenstein zu Eclipse Photon ist gerade erschienen, Highlight ist natürlich die Unterstützung für Java 10. Wir haben uns angesehen, was die Nutzer noch erwartet.

Eclipse IDE Trivia – das QUIZ: Wie gut kennst du dich mit der Eclipse IDE aus?

Obwohl die Eclipse IDE im Java-Universum wohlbekannt sein sollte und das Vorzeigeprodukt der Foundation ist, kennt sich mancher damit nicht so gut aus, wie man meinen sollte. Was könnte also ein besseres Thema für die Fortsetzung von unserem Trivia-Quiz sein? Testet euer Wissen über eine der beliebtesten IDEs der Java-Welt und prüft, ob ihr ein „Eclipse Native“ sind.

Was hat Oracle mit Java vor? Warum Serverless? – Antworten in den JAXenter-Top 10 im April

Namen sind nicht nur Schall und Rauch, wie unser meistgelesener Artikel im April suggeriert. Anders sieht es da mit dem Engagement von Oracle bei Java aus, das sich zunehmend in Luft aufzulösen scheint. Apropos in Luft auflösen: Serverless bedeutet ja übersetzt „ohne Server“. Aber wo stecken die ganzen Daten dann? Auch das ist ein Thema in unserem Monatsrückblick. Lesen Sie hier die 10 beliebtesten JAXenter-Artikel im April.

Eclipse IoT Developer Survey 2018: Die wichtigsten Trends der IoT-Entwickler

Auch in diesem Jahr führte die Eclipse IoT Working Group in Zusammenarbeit mit verschieden IoT Organisationen eine Umfrage zum Thema IoT Implementierung durch. Befragt wurden über 500 Entwickler, unter anderem, zu ihren Lieblings Cloud-Plattformen und den Herausforderungen bei der Entwicklung von IoT-Produkten. Wie die neuveröffentlichte Studie von 2018 zeigt, sehen die IoT-Entwickler das Thema Sicherheit nach wie vor als eines der Hauptprobleme.

Jakarta EE: Die Zukunft von Java EE findet in der Cloud statt

Nur der Himmel ist die Grenze für die Java Enterprise Edition, die nun schon seit einiger Zeit unter dem Namen Jakarta EE bei der Eclipse Foundation angesiedelt ist. Auf der JAX 2018 treibt natürlich auch die Zukunft der Enterprise Edition von Java die Besucher um. Wir sprachen mit Mike Milinkovich über den neuen Community Process und den aktuellen Status Quo von Jakarta EE. Außerdem präsentierte die Eclipse Foundation das neue Logo.

Lagebericht Eclipse IDE: Eclipse als IDE-Marktführer

Die großen Entwicklungsumgebungen bzw. deren Benutzer liefern sich seit Jahren gerne die sogenannten „IDE Wars“. Meist getrieben von enthusiastischen Fans, werden Artikel wie „Why I switched from Eclipse to [IRGENDWAS]“ und wundern uns, warum so viele Entwickler die geliebte Eclipse IDE verlassen. Solche Eindrücke sind natürlich sehr subjektiv, und oft scheint es, als sei das wichtigste Feature von anderen Entwicklungsumgebungen, dass sie eben nicht die Eclipse IDE sind.
Nimmt man dann einmal allen Mut zusammen und probiert eine andere IDE aus, ist man manchmal überrascht, was bei der Konkurrenz an Features fehlt und wie langsam andere IDEs sein können. Aber wie sieht nun die Realität aus? Wer treibt und bindet die anderen Entwicklungsumgebungen in die Dunkelheit? Oder frei nach Herr der Ringe: Wer ist denn der Ringmeister der IDEs?

Eclipse Weekly: Ein neues Logo für die Foundation & die Gewinner der Open IoT Challenge 4.0

Manchmal sagt ein Bild mehr als tausend Worte. Im Falle der Eclipse Foundation hat ein Bild (das Logo) meist nur eines gesagt: Wir haben eine Entwicklungsumgebung. Da diese Einschränkung schon lange überholt ist, gibt es nun ein Redesign des Logos und der Homepage. Außerdem stehen nun die Gewinner der diesjährigen Open IoT Challenge fest und ganz nebenbei wurde Oxygen.3a veröffentlicht. Das und mehr diese Woche in Eclipse Weekly.

Jakarta EE: Welches Gesicht bekommt das neue Java EE?

Nachdem der neue Markenname von Java EE endlich festgelegt wurde – der Gewinner heißt Jakarta EE –, wird es nun Zeit, ein neues Logo für die Spezifikationssammlung zu finden. Nach eingehender Prüfung auf die juristische Unbedenklichkeit, sind nun sieben Logos in der engeren Auswahl, aus denen die Community bis 6. April das neue Logo wählt.

Eclipse Weekly: Java 10 Support in Eclipse Oxygen.3a, ein neuer Marketing-Chef & das Board of Directors 2018

Es ist Frühling, sagt der Kalender jedenfalls. Da die eisigen Temperaturen und nassen Witterungsverhältnisse allerdings wenig davon spüren lassen, sollte man sich vielleicht eher mit dem beschäftigen, was im Eclipse-Umfeld so los ist – und das ist einiges. Die Eclipse Foundation hat einen neuen Marketing-Chef, Java 10 wird offiziell unterstützt und das diesjährige Board of Directors beginnt nächste Woche mit seiner Arbeit.

Eclipse Weekly: Eclipse Che 6.0, EE.Next Working Group & RedOx wird Corrosion

Nachdem Red Hat Codenvy übernommen hatte, bekam man den Eindruck, es würde ein wenig ruhig um Eclipse Che. Doch weit gefehlt: Man arbeitete unter Hochdruck am neuen Major Release, welches nun in Form von Che 6 erschienen ist – und tonnenweise neue Features an Bord hat. Außerdem werfen wir in dieser Woche einen kurzen Blick auf die EE.Next Working Group, die sich um die Zukunft von Java EE kümmern wird und schauen uns an, warum Eclipse RedOx nun Eclipse Corrosion heißt.