DevOpsCon 2019

Public Cloud: „Jedes System ist angreifbarer, sobald es eine Adresse im Internet besitzt. Was soll es helfen, dass es in eigenen Räumen steht und ich meine Admins kenne?“

Während die Public Cloud in der Vergangenheit eher als Angriffsfläche für Hacker angesehen wurde, gewinnt sie aktuell zunehmend an Aufwind. Wir sprachen mit Bernd Rederlechner, Lead Architects of PU DIgital Solutionsbei T-Systems, über die Vorzüge der Public Cloud, wie hoch das Sicherheitsrisiko tatsächlich ist und wie Automatisierung dabei helfen kann, unabhängig zu bleiben.

AWS Cloud Development Kit: Boost your Infrastructure

Infrastruktur as Code wurde in den letzten Jahren von vielen Teams übernommen. Es macht die Bereitstellung der Infrastruktur einfach und hilft, die Umgebungen konsistent zu halten. Durch die Verwendung deklarativer Templates fehlen uns jedoch immer noch viele Praktiken, an die wir bei „normalem“ Code gewöhnt sind. In seiner Session auf der DevOpsCon 2019 zeigt Philipp Garbe, weshalb AWS CDK ein Game Changer ist und wie man weniger Zeit mit dem Schreiben von CloudFormation Templates verbringen und gleichzeitig die Qualität steigern kann.

DevOpsCon 2019: Programmvorschau & die Wahl für Frühbucher zwischen PlayStation Classic oder Arduino

Vom 2. bis 5. Dezember findet in diesem Jahr die DevOpsCon 2019 in München statt. Erste Informationen zum bevorstehenden Konferenzprogramm gibt es allerdings schon jetzt. Frühbucher der Konferenz für DevOps, Continuous Delivery, Container-Technologien, Microservices und Cloud-Plattformen können sich noch bis heute um 23.59 Uhr, eine PlayStation Classic oder einen Arduino sichern und natürlich von den extra-günstigen Ticketpreisen profitieren.

Istio: „Ein Service Mesh löst einige große Probleme bei der Verwaltung der Service-to-Service-Kommunikation, aber nicht alle“

Service Meshes sind derzeit ein sehr populäres Thema in der IT: Microservices-Architekturen wachsen kontinuierlich und damit die Schwierigkeit, die Übersicht zu behalten. Wir sprachen mit Patrick Arnold, IT-Consultant bei der Pentasys AG, über Service Meshes wie Istio, Linkerd und solo.io und Best Practices beim Einsatz solcher.

Infrastructure as Code: Tipps und Tricks von Dev bis Ops!

Das Handwerk der Software-Anwendungsentwicklung hat sich in den letzten dreißig Jahren stets weiterentwickelt. Im Vergleich dazu steckt Infrastructure as Code Development (IaC) noch in den Kinderschuhen. In ihrer Session auf DevOps Conference 2019 berichtet Emma Button von den wichtigsten Ereignissen als Anwendungsentwicklerin und zeigt, wie das Wachstum von Infrastructure as Code als eigenständiges Handwerk beschleunigt werden kann.

Function as a Service vs. Serverless: „Serverless ist die Basis für FaaS“

Gibt es eine Zukunft für Container mit Serverless auf dem Vormarsch? Roland Huß, Principal Software Engineer bei Red Hat, beantwortet diese Frage ausführlich im Interview von der DevOpsCon 2019 in Berlin. Wir sprachen außerdem über den Unterschied zwischen Serverless und Function as a Service (FaaS), seine Aufgabe in Red Hats Knative-Team und Kubernetes Operators.

DevOps und Site Reliability Engineering: „Niemand denkt daran, was nach dem Deployment passiert“

Im Scheinwerferlicht der DevOps-Bewegung stehen oftmals eher Hype-Themen wie Tools oder im Allgemeinen die Entwicklerseite. In unserem Interview auf der DevOpsCon 2019 in Berlin sprachen wir mit Damon Edwards über die Ops-Perspektive. Er führte hierzu aus, welche modernen Praktiken in diesem Teil von DevOps die tägliche Arbeit revolutionieren könnten und was genau Site Reliability Engineering (SRE) eigentlich ist.

„Eine Entscheidung sollte immer auf Daten basieren und nicht von ihnen getrieben werden“

Ohne Frage können Metriken dabei helfen, Entscheidungen zu treffen oder auch den möglichen Erfolg einer Verbesserung zu messen. Doch wie stellen wir fest, welche Metriken wichtig sind? Im Interview zur DevOpsCon 2019 sprachen wir mit Jacob Tiedemann von ThoughtWorks darüber, anhand welcher Kriterien sich die richtigen Metriken aussuchen lassen und welche Tools den Einsatz optimieren können.