DevOps

DevSecOps: „Blinde Automatisierung ohne Bedrohungsmodell und Verständnis hat allenfalls die Relevanz eines Feigenblattes“

„Es geht vor allem um die Automatisierung“, könnte das Motto von DevOps lauten. Doch der Begriff DevOps steht für so viel mehr als reine Workflowoptimierung. Es geht auch um die Sicherheit, um eine möglichst produktive Kultur und kontinuierliche Wertschöpfung für die Nutzer und Kunden. Gerade der Sicherheitsaspekt wird oft außen vor gelassen. In Bezug auf Continuous Delivery glauben manche hingegen, dass der Einsatz von Jenkins genug sei. Wir sprachen mit Moritz Heiber, Infrastructure Consultant und „DevOps Birth Assistant“ bei ThoughtWorks, über Continuous Delivery und wie es richtig umgesetzt wird. Außerdem erklärt er im Interview, wie sich DevSecOps realisieren lässt und welche Rolle Serverless im großen DevOps-Universum spielt.

YAGNI-, DRY- und KISS-Prinzip: Die Zauberformeln der Programmierung!

„Mach es Dir doch nicht so schwer!“ – diesen Satz haben Sie sicherlich schon dutzende Male zu hören bekommen. Dennoch ist es oftmals kein einfaches Unterfangen, die Komplexität zu reduzieren, schon gar nicht im Bereich der Programmierung. Wir nutzen den heutigen Tag der Einfachheit, um zu zeigen, welche Prinzipien beim Kampf gegen die Komplexität in der Softwareentwicklung hilfreich sein können.

DevOps-Transformation: Echt oder nur gefühlt schneller?

DevOps ist aus der Software-Welt mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Viele sind davon angetan, da es zahlreiche Prozesse beschleunigen kann. Doch die Einführung von DevOps bringt nicht automatisch eine Beschleunigung der IT-Prozesse. Was bei der Implementierung beachtet werden muss, um nicht nur eine gefühlte, sondern eine echte Optimierung zu erreichen, zeigt Bernd Rederlechners (T-Systems) in seiner Session von der W-JAX 2018.

DevOps und KI: „Spezialisierte KIs werden in den wichtigen Aufgabenbereichen von Dev und Ops stark zunehmen“

Künstliche Intelligenz verbreitet sich immer weiter in den Unternehmen. Damit bahnt sich ein entscheidender Wechsel in Entwicklung und Betrieb an. Wir haben uns mit Dr. Martin Luckow (Trivadis GmbH) unter anderem darüber unterhalten, wie DevOps von künstlicher Intelligenz profitieren kann, welche Herausforderungen es gibt und wie KI-Anwendungen zukünftig Unternehmen und Sparten umwälzen werden.

Agile Transformation: „Politische Spielchen sind leider an der Tagesordnung“

Agile Softwareentwicklung ist spätestens seit der Veröffentlichung des agilen Manifests in vielen Unternehmen an der Tagesordnung. Doch stehen die Organisationen selbst der agilen Transformation im Weg, falls dies noch nicht der Fall ist? Wir sprachen auf der JAX 2019 mit Christian Schneiker, Agile Coach bei Cegeka Deutschland, darüber, wie man Probleme auf dem Weg des agilen Wandels bewältigt und Hindernisse überwindet.

Java 13, GitLab 12.0 und Big-Data-Architekturen – Unsere Top-Themen der Woche

Die Temperaturen sind heiß – unsere Top-Themen der vergangenen Woche noch heißer: Bei Java 13 hat die Rampdown-Phase Nummer 1 begonnen. GitLab 12.0 kommt und bringt ein neues Ops-Dashboard mit, das die Übersicht über mehrer Projekte ermöglicht. Außerdem hat Microsoft einen Visual Studio Code Installer für Java veröffentlicht und es gibt eine neue Ausgabe unserer Artikelserie Women in Tech.

Teile und herrsche: Microservice-Herausforderungen mit Istio Service Mesh meistern

Cloud Native Development mit Microservices bietet völlig neue Möglichkeiten und Freiheiten, Applikationen zu entwickeln. Mit einer wachsenden Zahl an Services steigen jedoch die Komplexität der Applikationsarchitektur und die Anforderungen an das DevOps-Team. An dieser Stelle kann Istio Abhilfe schaffen! Wie genau, das zeigt Daniel Brintzinger (Red Hat) in seiner Session von der W-JAX 2018.

Function as a Service vs. Serverless: „Serverless ist die Basis für FaaS“

Gibt es eine Zukunft für Container mit Serverless auf dem Vormarsch? Roland Huß, Principal Software Engineer bei Red Hat, beantwortet diese Frage ausführlich im Interview von der DevOpsCon 2019 in Berlin. Wir sprachen außerdem über den Unterschied zwischen Serverless und Function as a Service (FaaS), seine Aufgabe in Red Hats Knative-Team und Kubernetes Operators.

DevOps und Site Reliability Engineering: „Niemand denkt daran, was nach dem Deployment passiert“

Im Scheinwerferlicht der DevOps-Bewegung stehen oftmals eher Hype-Themen wie Tools oder im Allgemeinen die Entwicklerseite. In unserem Interview auf der DevOpsCon 2019 in Berlin sprachen wir mit Damon Edwards über die Ops-Perspektive. Er führte hierzu aus, welche modernen Praktiken in diesem Teil von DevOps die tägliche Arbeit revolutionieren könnten und was genau Site Reliability Engineering (SRE) eigentlich ist.

6 Take-aways von der DevOpsCon 2019: Mehr Sicherheit und Verantwortungsbewusstsein vonnöten

Die DevOpsCon 2019 ist zu Ende und wir sagen „Atschö, Berlin“. Doch wie das bei Konferenzen so üblich ist, wirken die besuchten Sessions und Keynotes noch eine ganze Weile nach. DevSecOps, Service Meshes und natürlich die neuesten Erkenntnisse im Bereich agiler Softwareentwicklung waren unter anderem Thema. Hier sind unsere 6 Take-aways von der DevOpsCon 2019 in Berlin.

DevOoops – Von Pre-Git zu Git

„DevOoops“ ist die ironische Bezeichnung von Fehlern, die bei der Umsetzung von DevOps-Initiativen entstehen können. Dabei ist das oberste Ziel solcher Initiativen die Effizienzsteigerung im Softwarebereitstellungsprozess. Doch nicht immer führen diese zur angestrebten reibungslosen Verknüpfung agiler Software-Entwicklung (Development) mit einem steten, stabilen und sicheren IT-Betrieb (Operations). Die dreiteilige Fachartikelserie DevOoops beleuchtet die Hintergründe je eines „DevOoops“ anhand konkreter Szenarien und gibt dazu passend konkrete Handlungs- und Lösungsempfehlungen. Im dritten und letzten Teil geht es um das Software Configuration Management und dessen Wichtigkeit für den Erfolg von DevOps.

„Eine Entscheidung sollte immer auf Daten basieren und nicht von ihnen getrieben werden“

Ohne Frage können Metriken dabei helfen, Entscheidungen zu treffen oder auch den möglichen Erfolg einer Verbesserung zu messen. Doch wie stellen wir fest, welche Metriken wichtig sind? Im Interview zur DevOpsCon 2019 sprachen wir mit Jacob Tiedemann von ThoughtWorks darüber, anhand welcher Kriterien sich die richtigen Metriken aussuchen lassen und welche Tools den Einsatz optimieren können.

„Kommunikation zwischen allen Beteiligten, einheitliche Tools und Transparenz sind im Datenbanksegment unabdingbare Kriterien“

Der Datenbanksektor ist ein oft unterschätztes Teilgebiet, bei dem natürlich auch DevOps-Prinzipien eine entscheidende Rolle spielen können. In unserem Interview zur DevOps Conference 2019 in Berlin sprachen wir mit Eero Mattila, Principal Systems Consultant im Bereich Information Management bei Quest Software, über typische Fehler in agilen Umgebungen und Praktiken zur optimalen Einführung von DevOps im Datenbanksegment.

Operations: Die letzte Meile für DevOps – die Keynote der DevOpsCon 2019 im Livestream

Bei DevOps geht es nicht immer nur um Entwickler! Oft kommt es einem vor, dass die Operations-Seite viel zu wenig im Fokus der Aufmerksamkeit liegt. Auf der diesjährigen DevOps Conference in der Bundeshauptstadt spricht Damon Edwards explizit über Ops und veraltete bzw. innovative Arbeitstechniken in diesem Bereich. Für alle, die nicht live vor Ort sein können, streamen wir die Keynote.

DevOps Conference 2019 eröffnet: „Empathie ist die Essenz von DevOps“

DevOps und die Digitale Transformation sind schon lang keine neuen Begriffe mehr, doch es gibt leider immer noch sehr viele, die deren Bedeutung nicht so ganz verstanden haben. Der Beantwortung nach der Frage, was DevOps eigentlich ist und welchen Prinzipien wir dahingehend folgen sollten, ging Jeff Sussna, einer der renommiertesten DevOps-Experten unserer Zeit, in seiner Keynote auf der diesjährigen DevOps Conference in Berlin auf den Grund.

„Container-Sicherheit fängt bereits bei der Planung und Umsetzung der Container Images an“

Wollen Unternehmen schnell in Cloud wechseln, kommt die Sicherheit oft zu kurz. Dabei lassen sich Geschwindigkeit, Flexibilität und Sicherheit recht gut kombinieren. Im Interview zur DevOpsCon 2019 sprachen wir mit Markus Winkler von Trend Micro über Container-Sicherheit im Allgemeinen – und darüber, welchen Einfluss Container auf den Ressourcenverbrauch der Infrastruktur haben.

Die Wahrheit über Silos und die DevOps-Probleme von Morgen – die Keynotes der DevOpsCon 2019 im Livestream

DevOps schnuppert Berliner Luft: Die diesjährige DevOps Conference 2019 in der Bundeshauptstadt ist eröffnet! Wer in diesem Jahr leider keine Zeit hatte, live vor Ort dabei zu sein, muss allerdings nicht auf ausgesuchte Keynotes verzichten! Wir streamen exklusiv für unsere Leser am Mittwoch die Eröffnungskeynote von Jeff Sussna und die Abendkeynote von Jabe Bloom.

Modern Agile: „Agile ist Mainstream geworden“

Agile ist achtzehn Jahre alt geworden und feiert nun seine Volljährigkeit. Doch die Bestandsaufnahme der Agilisten fällt weniger gut aus. Mittlerweile sei Agilität im Mainstream angekommen aber fühlt sich nicht besser an. Schließlich wollte das agile Manifest doch etwas ganz anderes. Welche Prinzipien und Werte wirklich hinter Agile stecken, wieso sie verfehlt wurden und welche Rolle Bewegungen wie „Heart of Agile“ und „Modern Agile“ spielen, verriet Thomas Much im Interview auf der JAX 2019.