DevOps

DevOpsCon 2020 London: Erste Infos zum Programm & C64 Mini oder Raspberry Pi

Vom 21. bis 24. April 2020 findet die erste DevOpsCon in London statt. Gleichzeitig ist dies der zweite Halt auf unserer internationalen Tour, bei der es uns nach Singapur, New York, Berlin, München und schließlich London verschlägt. Frühbucher der Konferenz für DevOps, Continuous Delivery, Container-Technologien, Microservices und Cloud-Plattformen können sich noch bis Donnerstag, 30. Januar 2020, einen C64 Mini oder Raspberry Pi sichern.

Java Magazin 2.20 erschienen: 10 Jahre DevOps

Die wenigsten von Ihnen, liebe Devs, liebe Ops, werden den Begriff „Odyssee“ noch nie in ihrem Berufsalltag verwendet haben. Wer schon an Projekten mitgearbeitet hat, seien es die eigenen oder auferlegte Pflichten (zuweilen auch Plagen), wird das Gefühl kennen: Man hetzt von Pontius zu Pilatus, hat Meetings, die unnötig scheinen, ärgert sich über Kollegen und Stakeholder sowie das Management und verspürt generell den großen Drang, den Kopf im Rhythmus der Tetris-Melodie auf die Tastatur zu schlagen.

Kubernetes 1.17, neues Golang-Framework & die DevOpsCon 2019 – Unsere Top-Themen der Woche

Vergangene Woche segelte Kubernetes 1.17 in den Hafen von JAXenter ein und hatte insgesamt 22 Erweiterungen mit an Bord. Ebenfalls neu erschienen ist Goyave – ein Go-Framework, das Entwicklern beim Erstellen von Webanwendungen unterstützt. Daneben haben wir auch einen Blick auf ein von Entwicklern ziemlich beliebtes Thema geworfen: Programmiersprachen. Was sonst noch wichtig war, erfahrt Ihr in unserem Wochenrückblick.

DevOps: Deploying auch am Freitag!

Aus arbeitstechnischer Sicht ist Freitag ein Tag wie jeder andere. Nur nicht, wenn es um Deployments geht. Offensichtlich gilt das Deployen am Freitag als Horrorszenario für Entwickler. Diese Angst vor Freitagen nimmt Michiel Rook zum Anlass, um in seiner Session auf der DevOpsCon 2018 zu erklären, wie Deploying auch am Freitag gelingen kann bzw. wie man ohne große Zwischenfälle deployed.

11 Take-aways der DevOpsCon 2019 in München: Stoppt das binäre Denken!

Die DevOpsCon 2019 in München ist erfolgreich zu Ende gegangen. Wir blicken auf ein breites Spektrum an Themen und auf viele spannende Sessions zurück. Von der Vermittlung der DevOps-Philosophie in Unternehmen, über die neuen Herausforderungen im Security-Bereich bis zu den Diskussionen über Kommunikations-Optimierung – wir stellen unsere Highlights der DevOpsCon-Winteredition vor.

GitOps, Kotlin 1.4 & Elastic Stack 7.5 – Unsere Top-Themen der Woche

Vergangene Woche war der Nikolaus da und hatte vor allem ein paar Geschenke von der DevOpsCon 2019 aus München mitgebracht: Neben einem Interview mit Damon Edwards zum Thema DevOps, SRE und Runbook-Automatisierung, erklärte uns Gerd Aschemann (Freelancer) was GitOps eigentlich ist, welche Vorteile Jenkins-X hierfür mitbringt und welche Rolle Kubernetes dabei spielt. Zudem sind in der vergangenen Woche Kotlin 1.4 und Elastic Stack 7.5 erschienen.

Binäres Denken zerstört die Welt: Die Mittwochskeynote der DevOpsCon 2019 im Livestream

Es ist ziemlich einfach, binär zu denken. Und so unvernünftig und schädlich diese Art des Denkens auch sein mag, sie verbreitet sich ziemlich schnell. In der Mittwochskeynote von der DevOpsCon 2019 in München gibt Julia Wester, Co-Founder von 55 Degrees AB, Hilfestellung, wie wir aus dem Teufelskreis ausbrechen können. Für alle, die nicht live vor Ort sein können, streamen wir die Abendkeynote.