#Container

Security für Container

Container und ihre Umgebungen abzusichern, kann schnell in Unübersichtlichkeit und Unsicherheit ausarten. Spezialisierte Tools, die sich in die Continuous-Integration-Pipelines einklinken und nativ mit Container-Systemen wie Docker und Kubernetes zusammenarbeiten, wollen hier weiterhelfen. Ein Beispiel dafür ist Twistlock.

Continuous Delivery mit Jenkins & Docker Security: Vorteile, Nachteile und ein Statusupdate

Jenkins ist nach wie vor eines der am meistgenutzten Tools im Bereich Continuous Delivery. Warum eigentlich? Im Interview von der DevOpsCon 2017 in Berlin sprachen wir mit Gianluca Arbezzano, Software Engineer bei InfluxData, über die Stärken und Schwächen von Jenkins. Thema des Gesprächs waren außerdem die Sicherheit von Docker und die Zukunft der Container-Technologie.

Eclipse Oxygen Interview: Xtext & das Language Server Protocol

Wir setzen unsere Interview-Reihe zur Veröffentlichung von Eclipse Oxygen fort. Diesmal haben wir mit Dr. Jan Köhnlein, Co-Founder & Xtext-Experte von TypeFox.io, über die neuen Features seiner Projekte in Eclipse Oxygen gesprochen. Außerdem gab er eine Einschätzung zur Zukunft klassischer Desktop-IDEs und einen kleinen Vorgeschmack auf die Features, mit denen in Eclipse Photon zu rechnen ist.

Docker Security: Unveränderbarkeit als Sicherheitskonzept

Sicherheit geht vor! Das gilt im Allgemeinen, aber auch speziell für die Arbeit mit Docker und verteilten Systemen. Ein umfangreiches Sicherheitskonzept ist daher eher Pflicht und nicht nur Kür. Allerdings gilt es auch, aufzupassen, keine zu komplizierten Anforderungen zu stellen, die den Entwicklungsprozess hemmen. Wie man sich bei der Arbeit mit Docker absichern kann und welche Rolle Unveränderbarkeit dabei spielt, erklärt Gianluca Arbezzano in diesem Artikel.

Microservice Builder: IBM veröffentlicht neuen Technologie-Stack

Wer dem Monolithen den Kampf ansagen möchte, bekommt nun von IBM eine mächtige Waffe in die Hand: Microservice Builder. Im neuen Technologie-Stack vereint das Unternehmen aus Armonk eine ganze Reihe nützlicher Tools, Funktionen und Protokolle, um Anwendungen mit Microservices-Architekturen zu erstellen, deployen, verwalten und sogar aktualisieren. Wir haben uns angesehen, was der Stack noch so zu bieten hat.

„Container und DevOps passen einfach super zusammen“

Es ist kein Wunder, dass Docker und die Container-Technologie in einem Atemzug mit DevOps genannt werden. In unserem Interview von der DevOpsCon 2017 in Berlin erklärt Dr. Roland Huß, Software Engineer bei Red Hat, warum DevOps und Container so gut zusammenpassen, welche Idee hinter OpenShift.io steckt und was er sich für Zukunft der Container-Technologie vorstellen kann. Außerdem gab er uns einen Einblick in sein neues Projekt Syndesis.

Kubernetes & Docker: Das bringt die Container-Technologie für Java-Entwickler

Docker, Kubernetes & OpenShift.io – die Container-Technologie ist in der Entwicklerwelt mittlerweile nachhaltig angekommen. Doch warum sollten Java-Entwickler die diesen neuen Trend umsteigen? Wir haben uns auf der JAX 2017 mit Dr. Roland Huß genau darüber unterhalten. Im Interview erklärt der Softwareentwickler von Red Hat, was Kubernetes und OpenShift.io sind und welche Vorteile man als Java-Entwickler aus diesen Plattformen ziehen kann.

„Ohne Kultur funktioniert in Sachen DevOps gar nichts“

Docker ist und bleibt eine feste Größe in Sachen Container-Technologie. Doch wer glaubt, dass man unbedingt Docker nutzen muss, um Docker Images zu basteln irrt. Wir haben uns mit Roland Huß, Softwareentickler bei Red Hat, über Alternativen zum klassischen System gesprochen. Im Interview beleuchtete er zudem, welche Schlüssel zum Erfolg von DevOps führen und wie es bei Red Hat um DevOps bestellt ist.

Neue IDE von Red Hat: OpenShift.io – die Entwicklungsumgebung der Zukunft

Mit OpenShift.io veröffentlichte Red Hat gestern eine kostenfreie Online-Entwicklungsumgebung für die Entwicklung Cloud-nativer und Container-basierter Anwendungen. Das quelloffene Tool ist eine Erweiterung der bereits verfügbaren Cloud-basierten Container-Plattform OpenShift Online und vereint in sich Features von bekannten Open-Source-Projekten wie fabric8, Jenkins und Eclipse Che.

Projekt Moby: Wie Docker Container im Mainstream etablieren will

Vier Jahre ist die Container-Revolution bereits alt. Heutzutage hat beim Begriff „Container“ jeder Entwickler sofort das Bild eines kleinen, blauen Wals im Kopf, dem Maskottchen von Docker. Nachdem die Container-Technologie mittlerweile ausreichend ausgereift ist, will Docker nun den nächsten Schritt gehen und sie im Mainstream etablieren. Mit dem Open-Source-Projekt Moby könnte das gelingen.

Kubernetes 1.6 und das Community-Portal K8sPort

Für Open-Source-Tools ist nichts wichtiger als eine aktive Community. Das hat man auch bei Kubernetes erkannt, weshalb letzte Woche das Portal K8sPort startete. Mittels „Gamification“ werden Nutzer dort motiviert, ein aktiver Teil der Community zu sein. Wenn dem so ist, erhalten sie Belohnungen. Die ersten Punkte wurden sicher bereits von fleißigen Entwicklern ergattert: Kubernetes 1.6 erschien kurz nach der Veröffentlichung des Portals.

Docker und CoreOS spenden Container-Runtimes

Etwa drei Monate ist es her, seit Docker Inc. das Kernstück von Docker als eigenständiges Projekt unter dem Namen containerd ausgelagert hat. Damals wurde zudem verkündet, das Herz von Docker einer unabhängigen Stiftung spenden zu wollen. Gemeinsam verkündeten nun Docker und CoreOS die Spende von containerd und rkt.

Docker EE – Die Enterprise Edition von Docker

Angular 4, Spring 5, Java 9 – das Jahr 2017 wartet mit einer beachtlichen Anzahl an neuen Major Releases auf. Und auch Docker hat sich für 2017 etwas Besonderes einfallen lassen: Die Aufteilung der Docker Plattform in die Docker Enterprise Edition (EE) und die Docker Community Edition (CE). Was das bedeutet und welche Änderungen es mit sich bringt, haben wir uns angesehen.

  • 1
  • 2