Clojure

Ziemlich beste Freunde: Polyglotte Softwareentwicklung mit Clojure und Java

Clojure liebt Java und die JVM! Clojure-Programme werden zur Laufzeit zu Java-Bytecode kompiliert (Clojure ist kein Interpreter) und können somit JIT-optimiert werden. Anstatt die Java-Datentypen hinter sprachspezifischen Wrappern zu verstecken, nutzt Clojure direkt Javas Datentypen, wie z. B. java.lang.String und java.lang.Boolean. Clojures Collection-Datentypen (Listen, Vektoren, Maps, Sets) implementieren das jeweils zugehörige java. util-Interface. Mit Clojure kannst du direkt Java-Interfaces implementieren, Arrays nutzen, von Klassen ableiten und sogar Annotationen verwenden. A perfect match.

Lux: der perfekte Mix aus Haskell und Clojure [Pirates of the JVM]

Die schönsten Sonnenaufgänge in der Welt der Pirates of the JVM kann man auf der Insel Lux beobachten. Doch Vorsicht! Freibeuter, die sich im Besitz des einzig wahren Programmierkodexes wähnen, sind hier nicht gern gesehen, sagt Lux-Entdecker Eduardo Julian. Was Abenteurer sonst noch auf der Insel erwartet, und wie man Lux erfolgreich erforscht, hat er für uns zusammengefasst.