Bitcoin Flipping

Bitcoin Flipping: „Bitcoin hat ein grundlegendes Problem der Computerwissenschaft gelöst“

Dem Eindruck, dass die Blockchain dabei ist, Bitcoin den Rang abzulaufen, kann man sich in diesen Tagen kaum erwehren. Trotzdem ist Bitcoin noch weit davon entfernt, in die Bedeutungslosigkeit abzudriften. Im Hinblick auf das in der nächsten Woche stattfindende „Hacker Residency Program“ haben wir uns mit Matt Corallo über die derzeitige Lage in der Welt der digitalen Währungen und die neue Initiative unterhalten. Gemeinsam mit Veranstalter Chaincode Labs Inc. wird er das Programm leiten.

Bitcoin Flipping: Ein Algorithmus gegen Kursschwankungen?

Wenn Sie sich zwischen einem größeren Risiko und einem niedrigeren Gewinn entscheiden müssten, was würden Sie wählen? Wenn Sie sich für die zweite Option entschieden haben, haben Sie Glück: Ein neuer Algorithmus könnte dabei helfen, die Volatilität des Bitcoin-Kurses zu umgehen und nicht jedes Mal Verluste zu machen, wenn der Kurs sich abrupt verändert.

Bitcon Flipping: Der traditionelle Bankensektor ist deutlich neugieriger als Bitcoin

Die Bitcoin-Industrie hat die ersten beiden Stufen seiner Entwicklung hinter sich gelassen: Von den ersten Prototypen hin zum zweiten Level, das von Spekulationen und Schwarzmärkten gezeichnet war. Auf der derzeitigen dritten Ebene, so fand ein Research Paper mit dem Titel “The Evolution of the Bitcoin Economy: Extracting and Analyzing the Network of Payment Relationships” heraus, entwickelt sich der Bitcoin-Markt nun weg von schmutzigen Geschäften und hin zu seriösen Anwendungen.

Bitcoin Flipping: Blockchain in der Gesundheitsindustrie – Traum oder schon Wirklichkeit?

Blockchain im Finanzsektor, das ist nichts Neues – aber Blockchain im Gesundheitssektor schon. Diese Industriesparte muss dringend optimiert werden und ihre Effizienz erhöhen. Eine Blockchain-Lösung könnte dafür die passende Antwort sein. Wer bereits eine Idee hat, wie die Blockchain im Gesundheitswesen sinnvoll eingesetzt werden könnte, hat Glück: Es gibt einen Wettbewerb, bei dem die besten Ideen belohnt werden.

Bitcoin Flipping: „Blockchain wird Bitcoin entwachsen“

Die Debatte über Kryptowährungen ist alles andere als vorüber, insbesondere da das letzte Bitcoin Halving bewiesen hat, dass das Sprichwort “was einen nicht umbringt, macht einen stärker” anscheinend wahr ist. Stephen DeMeulenaere ist Mitbegründer der Coin Academy, der ersten Lernplattform für digitale Währungen. Er glaubt an eine strahlende Zukunft für Kryptowährungen und dass Bitcoin weiter wachsen wird.

Bitcoin Flipping: Der Countdown für das Bitcoin-Halving hat begonnen

Bitcoin-Miner können von ihrer Suche nach Bitcoins recht gut leben – manche verdienen damit sogar bis zu einer Millionen US-Dollar im Monat, wie Motherboard Anfang 2015 berichtete. Obwohl Bitcoin-Miner sich bereits mit Ärgernissen wie gigantischen Stromrechnungen und überhitzten Hardware-Systemen herumschlagen müssen, steht ihnen das größte Problem gerade erst bevor: das Bitcoin-Halving. Wir haben uns angeschaut, was das Halving für Bitcoin-Miner und andere Bitcoin-Enthusiasten bedeutet.

Bitcoin Flipping: „Die Blockchain hat das gleiche Potential wie das Internet“ [Interview mit Spiros Margaris]

Die Blockchain-Technologie könnte, trotz ihres bankenfreien Mantras, letztendlich Banken zugutekommen, erklärten Andreas Adriano und Hunter Monroe vom Internationalen Währungsfond in ihrem jüngsten Artikel. Wir haben mit Spiros Margaris, einem der Top-Influencer in der FinTech-Szene, über die Zukunft von Blockchain und Bitcoin und deren disruptiven Auswirkungen gesprochen.

Bitcoin Flipping: „Bitcoins Potenzial ist wie das des Internets in den 90ern“

Da der Bitcoin-Kurs sich der 600-Dollar-Marke nähert, wird der Rummel um die Kryptowährung immer größer. In dieser Ausgabe unserer Kolumne Bitcoin Flipping haben wir deshalb Henry Brade, CEO des finnischen Bitcoin-Startups Prasos Oy, gebeten, uns zu erklären, warum der Bitcoin-Kurs derzeit durch die Decke geht, und warum man jetzt in Bitcoins investieren sollte.

Bitcoin Flipping: Bitcoin-Kurs übersteigt zum ersten Mal in zwei Jahren $500

Nennen wir es ein Déjà-vu. Der Bitcoin-Preis passierte Ende Mai wieder einmal die $500-Grenze, ein Ereignis, zu dem es in den vergangenen zwei Jahren nicht gekommen ist. Fünf Tage nach dem plötzlichen Aufschwung ist der Kurs noch immer höher als im August 2014. Spezialisten versuchen sich seither in Ursachenforschung, wobei einige den Grund des dramatischen Anstiegs in den Handlungen chinesischer Investoren vermuten.

Bitcoin Flipping: Warum IBM glaubt, dass Blockchain alle Internet-Transaktionen revolutionieren könnte

Blockchain wird meist als Teil von Bitcoin gesehen. Aber immer mehr Leute glauben, dass es sein volles Potential bislang noch nicht hat entfalten können. Zuletzt hat der IBM-Verantwortliche Jerry Cuomo die vielen Vorteile der verteilten Datenbank gepriesen. Er empfiehlt Regierungsbehörden, Vorreiter bei der Implementierung von Blockchain-Technologien zu werden.

Bitcoins: Hier können Sie mit der digitalen Währung shoppen gehen

Kann man mit Bitcoins bezahlen? Wie findet man Shops, die Bitcoins akzeptieren? Und was gibt es dort überhaupt zu kaufen? Zu wissen, ob Güter im Netz tatsächlich mit Bitcoins erstanden werden können, kann nicht nur für eine erhöhte Verbreitung der digitalen Währung sorgen, sondern auch das Vertrauen und die Akzeptanz steigern. Sind Bitcoins unter Umständen sogar praktischer als Kreditkarten?

  • 1
  • 2