Architektur

Eine gemeinsame Sprache sprechen: Vielfältige Aspekte des Domain-driven Designs

Softwareprojekte scheitern oft nicht an der Technik, sondern an interdisziplinärer Kommunikation, wenn es zwischen Entwicklern und Fachleuten Verständnisprobleme gibt. Sie arbeiten mit unterschiedlichen Terminologien und sprechen somit unterschiedliche Sprachen. Hilfreich ist ein einheitliches und standardisiertes Vorgehen, das Entwickler und Fachexperten integriert. Domain-driven Design (DDD) verfolgt dieses Ziel.

Event-basiert und evolvierbar: Anwendungsentwicklung mit dem Axon Stack

Obgleich das Zielbild sowohl ein Monolith als auch eine Microservices-Architektur sein kann – das Axon Framework offeriert einen leichtgewichtigen Ansatz zur Implementierung Event-basierter Anwendungen. Dabei stützt sich das Framework auf gängige Muster aus dem Domain-driven Design (DDD) und begünstigt die Umsetzung einer Anwendung nach dem Architekturprinzip Command Query Responsibility Segregation (CQRS) und der Persistenzstrategie Event Sourcing. Durch diese Flexibilität und die Tatsache, dass das Axon Framework bestens mit dem Spring Framework integriert ist und damit ein quasistandardisiertes Programmiermodell unterstützt, ist es für den modernen Java-Entwickler einen Blick wert.

Java 15, JavaFX und Jakarta EE 9 – Top 10 der beliebtesten Themen im Juli

Die Corona-Krise hält die Welt nach wie vor in Atem. Da hilft es wenig, dass draußen vor der Türe Rekordtemperaturen drohen, der Sommer also jetzt im August endlich losschlägt. Mit dem Reisen wird es in diesem Jahr ebenfalls eher schwierig. Aber vielleicht kann eine gute Lektüre ja das Gemüt etwas beruhigen? WIr wünschen unseren Leserinnen und Lesern jedenfalls viel Vergnügen mit diesen 10 heißen Themen.

Kill your Monolith: Von der Entstehung eines Monolithen und dem Versuch, ihn zu zerlegen

Bei der Entwicklung von Softwaresystemen und -architekturen gibt es verschiedene Ansätze und Paradigmen, die jeweils kontextabhängige Vor- und Nachteile haben. Zu gerne folgen wir bei der Beurteilung von Architekturen entweder unseren persönlichen Vorlieben oder wir verurteilen Lösungen, die nicht mehr State of the Art oder zu komplex sind, um sie mit überschaubarem Aufwand zu überblicken. Eine objektive Beurteilung einer gewachsenen Architektur kann aber nur auf einer strukturierten und sachlichen Analyse basieren.

Infrastrukturen und Organisation

Im ersten Teil dieser Serie haben wir ein Projekt vorgestellt, das ein Antragsverfahren für Bürger beinhaltet, und die Gründe für die Architekturentscheidungen für Microservices und Workflow-Engine beschrieben. Diesmal stellen wir die im Rahmen des Projekts verwendete bzw. entstandene Infrastruktur vor und beleuchten organisatorische Aspekte.

REST-APIs, Themenkomplex Security und Digitalisierung – Unsere Top-Themen der Woche

Letzte Woche haben wir unseren Themenkomplex „Security“ mit jeder Menge Experteninterviews gestartet, die Einblicke in die gesamte Bandbreite des Fachgebietes IT-Sicherheit geben. Ebenso spannende Erkenntnisse lieferten uns einerseits die Session zu REST-APIs und andererseits die Einführung in Kryptographie. Aber auch in eigener Sache hat sich vergangene Woche etwas getan: Das JavaScript Magazine feiert sein Debut – kostenlos und digital.