Apple

Whitelabel-Apps: Individuelle Anwendungen ohne viel Aufwand

Seit kurzem können Fußballvereine im Handumdrehen kostenlos eigene Apps für iOS und Android erstellen. Möglich macht das die neue Vereinsheim-App von kicker. Dabei handelt es sich um eine Whitelabel-App. Im Interview erklärt Andreas Gerauer, CTO bei Tickaroo, was eine Whitelabel-App ist und worauf Verantwortliche, IT-Projektleiter und Entwickler achten müssen, wenn sie eine mobile Anwendung für mehrere Mandanten planen und programmieren.

„Jungen Entwicklern rate ich dringend, von Anfang an über Monetarisierung nachzudenken“

Tom Sadowski war zehn Jahre bei Apple und zuletzt verantwortlich für den App Store im deutschsprachigen Raum. In seinem nun erschienenen Buch „App Store Confidential“ führt Sadowski den Leser hinter die Kulissen des App Business und gibt exklusive Einblicke in die Arbeit hinter dem Erfolgsmodell App Store. Wir haben dem Autor im Interview Fragen über kommende Trends, die Erfolgsfaktoren von Apps und die neuesten Apple Features stellen können.

SwiftUI: Ein neues UI-Framework für alle Apple-Plattformen

Um es Entwicklern zukünftig noch einfacher zu machen, Benutzeroberflächen mit Swift zu erstellen, hat Apple ein neues UI-Framework vorgestellt: SwiftUI. Das neue Tool, dessen deklarative Syntax einfach zu verstehen und zu nutzen sein soll, kann für das Schreiben von User Interfaces für sämtliche Anwendungen genutzt werden – unabhängig davon, auf welchem Endgerät aus dem Hause Apple sie laufen.

Erstes Release als quelloffenes Projekt: Swift 2.2 ist da

Der laut Roadmap letzte Meilenstein vor der Veröffentlichung von Swift 3.0 markiert gleichzeitig das erste Update, das unter Beteiligung von Entwicklern, die nicht zur Apple-Belegschaft zählen, entstand – das Unternehmen hatte Anfang Dezember 2015 sein Versprechen eingelöst und Swift quelloffen gemacht. Die Änderungen in Swift 2.2 reichen von einfachen Bugfixes bis hin zu Änderungen an der Standardbibliothek der Sprache.

Xamarin übernimmt RoboVM

Mit einer kurzen Pressemitteilung, ohne großes Aufsehen, hat Xamarin, der Hersteller des .NET-Cross-Plattform-Frameworks bekannt gegeben, dass es den in der Java-Welt beheimateten Konkurrenten RoboVM übernimmt. Beide Firmen hätten einen sehr ähnlichen Focus und würden sich optimal ergänzen, da sie fast das gleiche in zwei der wichtigsten Programmierumgebungen auf dem Markt bewirken.

Swatch Bellamy: Mit der Smartwatch bezahlen dank NFC-Chip

Swatch will mit der Swatch Bellamy eine Smartwatch mit integriertem NFC-Chip auf den Markt bringen. Ähnlich einer gängigen EC-Karte ist dieser Chip mit einem Konto verbunden und kann auch genauso zum Zahlen verwendet werden. Dafür kooperiert der schweizer Uhrenhersteller mit UnionPay, dem marktführenden Kreditkarteninstitut in China. Ist Swatch damit ein Konkurrent für Apple Pay und Android Pay?

  • 1
  • 2