Agile

Die Aufgaben eines Scrum Masters

Dass der Scrum Master besonders für neue Teams ziemlich wichtig ist, ist vielen bekannt. Aber was genau macht ein Scrum Master eigentlich? Diese und noch mehr Fragen zur Rolle des Scrum Masters beantworten Sebastian Bauer (inovex GmbH) und Dominik Ehrenberg (crosscan GmbH) in ihrer Session auf der JAX 2018.

8 Tipps zum effektiven Einsatz von Scrum: Agile in der Praxis

Scrum definiert klare Rollen, Zuständigkeiten und Events innerhalb eines Softwareprojekts. Ziel des Frameworks ist eine konstante Steigerung der Produktivität. Dies wird vor allem durch eine kontinuierliche und zielgerichtete Kommunikation erreicht. Bei der Umsetzung von Scrum im eigenen Unternehmen bieten diese acht praxisbezogenen Tipps eine gute Hilfestellung.

Entwickler-Profiling: Wer bist Du?

Freunde kann man sich aussuchen, Kollegen nicht. Und gerade in Zeiten von Agile und gemeinsamen Softwareteams bekommt man das zu spüren. Um mit den unliebsamen Kollegen besser zusammenarbeiten zu können, kann es helfen, seine Rolle im Softwareprojekt zu kennen. Das dachte sich auch das Team von Neil on Software und erstellte eine Art Profiling-Test für alle Teammitglieder.

Auf in den Kampf, Entwickler! Der Vorteil cross-funktionaler Teams

Anfangs war man bei der kartenmacherei GmbH noch glücklich, das Scrum-Tech-Team abgeschottet vom Rest des Unternehmens agieren lassen zu können: Die Entwickler saßen teils sogar an einem anderen Standort und die Produktmanager waren die Torwächter für Stakeholder. Doch nach einem Jahr hat man die gesamte Struktur umgeworfen. Wie und warum, das erklären Tina Dreimann und Steffen Behn von der kartenmacherei GmbH in dieser Session von der DevOpsCon 2017.

Agile Transformation: Wie Unternehmen nachhaltige Veränderung angehen können

Oft wird eine Transformation anlässlich eines schwachen Geschäftsjahres oder der Einstellung einer neuen Führungskraft verkündet und bedeutet einen Appell im Sinne von „Wir müssen etwas ändern, und zwar schnell“. Der nächste Schritt besteht üblicherweise darin, Consultants in das Unternehmen kommen zu lassen und sich zurückzulehnen, während diese Empfehlungen abgeben, die niemals zur Gänze umgesetzt werden können und auch nicht zur Unternehmenskultur passen. Dabei werden die eigentlichen Transformierer oft übersehen: die Mitarbeiter.

DevOps & Agile – mehr als simples Umsetzen von Mustern und Methoden

Unternehmen können von agilen Methoden und DevOps-Ansätzen wegen der größeren Flexibilität und der niedrigeren „Time-to-Value“ bei gleichzeitig verbesserter Qualität massiv profitieren. Doch diese Methoden einfach nur irgendwie umzusetzen ist eigentlich gar nicht möglich, ohne die nötigen Voraussetzungen zu schaffen. In ihrer Session von der DevOpsCon 2017 in München reflektieren sie ihre Erfahrung einer tatsächlichen Transformation der IT eines großen Unternehmens.

JAX London 2018: Livestream der Keynotes von Tag 3

Die JAX London ist in vollem Gange und wir bedauern jeden, der keine Gelegenheit hatte, ins Vereinigte Königreich zu kommen. Damit auch ja keiner etwas verpasst, streamen wir auch die heutigen Keynotes live von der Konferenz! Um 10 Uhr geht es los, die zweite Keynote findet um 15 Uhr statt – reinschauen lohnt sich!

Der Scrum Master: Das potentiell (nicht) auslieferbare Produktinkrement

Scrum ist doof, so beginnt die Geschichte „Der Scrum Master“ von Jürgen Knuplesch, selbst Scrum Master, agiler Berater, Autor, Mathematiker, Trainer, Theologe und vor allem Mensch. Als agiler Enthusiast und Pragmatiker versucht er jeden Tag die Welt ein wenig zu verbessern, was ihm aber nur selten gelingt. In unserer Fortsetzungsgeschichte gibt er einen Einblick in seinen umfangreichen Erfahrungsschatz.

Software-Architektur: Schritt für Schritt zum Agilen Architekturmanagement

Agile Methoden haben sich in vielen Softwareentwicklungsvorhaben als sinnvolle Alternative zu anderen, komplexeren Vorgehensmodellen herausgestellt. Bei der Anwendung agiler, entwicklungszentrischer Modelle [1] stellt sich aber regelmäßig die Frage, wie das Thema „Architektur“ adäquat adressiert werden soll – kennt doch beispielsweise Scrum keine explizite Architektenrolle im Entwicklungsprozess [2].