Suche
Agile

Buchtipp: Selbstorganisierte Unternehmen

Nach „Selbstorganisierte Teams führen“ nun „Selbstorganisierte Unternehmen“. Besteht hier nicht die Gefahr, dass sich Kaltenecker wiederholt? Sowohl der alte als auch der neue Titel zielen auf die Selbstorganisation, und so findet sich in seinem neuen Buch tatsächlich manches, was er schon früher beschrieben hat. Dennoch, der Fokus ist ein anderer. Der Leser findet viel Neues oder aus anderem Blickwinkel Beschriebenes.

Agile Softwareentwicklung: 5 Tipps für erfolgreiches Pair Programming

Entwicklungsabteilungen stehen unter immensem Druck: Immer schneller müssen sie neuen Code entwickeln, um mit den Innovationen aus dem Silicon Valley mithalten zu können und die digitalen Geschäftsmodelle ihrer Firmen oder Kunden erfolgreich und schnell umzusetzen. Deshalb suchen sie nach Ideen, wie sie die Spielregeln neu definieren, ihre Produktivität erhöhen und Synergien innerhalb ihres Teams nutzen können. Einen möglichen Ansatz bietet das Pair Programming.

Der Weg von Scrum zum crossfunktionalen, selbstorganisierten Team

Ist Ihre Entwicklungsabteilung in agilen Teams organisiert? Ja? So weit, so gut! Doch wie sieht es mit der Kommunikation mit anderen Abteilungen aus? Allzu oft hört hier die Agilität auf, und die alten bürokratischen Prozesse übernehmen wieder das Ruder. Wie wäre es aber, Agilität auf das gesamte Unternehmen zu übertragen? Steffen Behn und Tina Dreimann erzählen im Interview, wie dieser Weg beschritten werden kann: der Weg vom Scrum-Team zur crossfunktionalen, selbstorganisierten Gruppe nach dem Spotify-Modell.

Agilität: Mythen, Trends und Best Practices

Märkte sind in Bewegung, Technologie ist günstig, Fachkräfte sind rar. Wie können wir darauf reagieren? Wie kann uns Agilität helfen, diese Herausforderungen zu meistern? In seinem visuellen Vortrag von der JAX 2017 zeigt Wolfgang Pleus, zertifizierter Scrum Master und Scrum Professional, warum Agilität unabdingbar ist, räumt mit Missverständnissen auf und zeigt praxiserprobte Ansätze für eine erfolgreiche Einführung agiler Prinzipien im Unternehmen.

Ein paar Studien, etwas Testing und Hadoop 3 – unser Wochenrückblick

In der letzten Woche flatterten der JAXenter-Redaktion gleich mehrere Studien ins Haus. Der State of JavaScript 2017 ist da und Joblift hat herausgefunden, dass App-Entwickler nach wie vor heiß begehrt sind. Daneben haben wir auch einen Blick auf ein von Entwicklern ziemlich ungeliebtes Thema geworfen: Testing. Schließlich trudelte nach fünf Jahren dann auch noch Hadoop 3 ein.

Agiles Projektmanagement: Mehr Agilität durch Agilität

Das Zeitalter der Digitalisierung schafft für alle Unternehmen neue Möglichkeiten, aber bringt auch Notwendigkeiten mit sich. Zwei dieser Notwendigkeiten sind die schnelle Handlungsfähigkeit und die stetige Innovationsfähigkeit. Insbesondere IT-Unternehmen und Abteilungen müssen sich diesen Herausforderungen stellen. Als Schlüssel zum Erfolg kann die Agilität genannt werden. Im Zuge der Umstrukturierung klassischer Arbeitsweisen haben sich daher agile Techniken und Methoden etabliert. Die Bildung von crossfunktionalen Teams ist eine dieser Methoden.

Wenn agile Gehversuche scheitern

Jahrelang bestimmte klassisches Projektmanagement den Alltag und das Denken in Unternehmen. Ganz plötzlich und fast wie von allein sollen agile Ansätze wie Scrum oder Kanban gleich einem Allheilmittel alles anders und am besten sofort erfolgreicher machen. Allerdings widerspricht das dem Grundprinzip von Agilität. Sie lebt von Inspect and Adapt und dem kontinuierlichen, iterativen Anpassen, ohne dabei das Bestehende aus den Augen zu verlieren. Es geht dabei nicht um einen faulen Kompromiss. Jedoch gilt es, auf dem Weg hin zu agilem Projektmanagement Hybridität zuzulassen, damit der für Ihre Firma passende Agilitätsgrad entwickelt werden kann, ohne sich dabei selber zu überholen.

Aufwandsschätzung für Entwickler: Warum und wie schätzen sinnvoll ist

Schätzen hatte noch nie einen allzu guten Ruf. Die eine Seite fürchtet den hohen Aufwand und die damit verbundenen Kosten, die andere Seite ein daraus entstehendes Commitment, das einzuhalten insbesondere dann ein Ding der Unmöglichkeit ist, wenn man nicht ausreichend Zeit und Informationen hat. Trotz eines ambivalenten Verhältnisses bieten Schätzungen allen Stakeholdern einen großen Nutzwert. Richtig verankert erhalten alle Beteiligten ein gemeinsames Verständnis des Projekts und Stellschrauben für Optimierungen – alles im Sinne der Anwender.

Mein Scrum ist kaputt!

„Agile funktioniert nicht“ ist eine nicht selten gehörte Meinung. Dass dieses Nicht-Funktionieren aber meist nicht an den agilen Methoden selbst liegt, sondern an deren Umsetzung, bleibt diesen Meinungsschwingern meist verborgen. Sebastian Bauer (inovex) und Dominik Ehrenberg (crosscan) haben auf der JAX 2017 gezeigt, was Scrum kaputt macht und wie man das verhindern kann.

Die Produktion hasst dich, lerne den Hass anzunehmen und wachse daran

Der gesamte Produktionsprozess hasst dich, angefangen bei den Maschinen und Netzwerken, bis hin zu den Benutzern aus Fleisch und Blut, denen du eigentlich nur helfen möchtest. Wir haben mit DevOpsCon-Sprecher Russel Miles, der gerade eben die DevOpsCon 2017 in München eröffnet hat, darüber gesprochen, warum die Produktion den Entwickler zutiefst verabscheut und wie der Entwickler diese Belastung in einen Vorteil verwandeln kann.

3 Schritte für mehr psychologische Sicherheit im Team

Manche Teams funktionieren richtig gut, andere nicht so sehr. Fehlt es an der Sicherheit oder dem Mut, jede noch so blöde Idee anzusprechen, geht aber schnell mal ein entscheidender Geistesblitz unter. Also lohnt es sich, darüber nachzudenken, wie man diese Problematik clever auflöst.

Feuer und Wasser – das agile Pflichtenheft

Was soll eine Software können? Was soll sie kosten? Wie geht man bei der Entwicklung vor? Diese und andere Fragen kommen bei der Konzeption neuer Software und der Integration dieser in vorhandene IT-Landschaften häufig vor. Dr. Carola Lilienthal, CEO bei der WPS – Workplace Solutions GmbH, erklärt in dieser Session von der W-JAX 2017, warum eine zu ausführliche Planung von Projekten im Vorfeld häufig zum Scheitern verurteilt ist.

W-JAX 2017 eröffnet: „How thinking small is changing Software Development Big Time“

Die W-JAX 2017 ist eröffnet. Zum 15. Mal findet die Konferenz für Java, Architektur und Software-Innovation in München statt. Mit einem Plädoyer für eine Kultur des kontinuierlichen Wandels – einer „Continuous Culture“, die die Ansätze Agile & DevOps konsequent und pragmatisch weiterführt – , leitete Sander Hoogendoorn die Konferenzwoche in seiner Opening Keynote ein.