Suche

Tablet-Markt: Erstmals Einbruch der Verkaufszahlen im 4. Quartal; insgesamt leichtes Wachstum

Michael Thomas

© Shutterstock.com/Dooder

Wie aus einer aktuellen Erhebung des Marktforschungsunternehmens IDC hervorgeht, hat der weltweite Verkauf von Tablets erstmals einen Rückgang erlebt. So wurden im 4. Quartal 2014 76,1 Millionen Tablets und 2-in-1-Geräte verkauft, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Negativwachstum von 3,2 % ausmacht. Auf das ganze Jahr gesehen konnte der globale Tablet-Markt jedoch ein geringes Wachstum von 4,4 % verzeichnen. Insgesamt wurden 2014 229,6 Millionen Geräte verkauft.

Große Hersteller zunehmend unter Druck

Wie die Zahlen der IDC zudem zeigen, wird der Markt zwar nach wie vor klar von Apple (27,6 % Marktanteil) und Samsung (17,5 % Marktanteil) dominiert. Allerdings geraten sie wie praktisch alle führenden Hersteller zunehmend durch kleinere und Low Cost-Anbieter unter Druck: Konnten Apple, Samsung, ASUS, Lenovo und Amazon im Jahr 2013 zusammengenommen noch 65,4 % Marktanteil auf sich vereinen, so waren es im Jahr 2014 nur noch 56,4 %.

Den prozentual größten Verlust im Vergleich zum Vorjahr musste dabei Amazon hinnehmen: Dessen Negativwachstum betrug ganze 66,4 %; sein Marktanteil ging somit von 4,4 % auf 1,4 % zurück. Auf Platz 2 der größten Verlierer folgt Apple. Das Negativwachstum des Unternehmens im Tablet-Bereich betrug 14,6 %, sein Markanteil von 33,8 % im Jahr 2013 sank 2014 somit auf 27,6 %.

Aufmacherbild: Businessman Touching a Graph Indicating Growth von Shutterstock.com / Urheberrecht: Dooder

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: