Data Grid

SWT Control Nebula NatTable in Version 1.2.0 erschienen

Michael Thomas

© Shutterstock.com/woaiss

Das Data Grid NatTable geht in die nächste Runde. Version 1.2.0 entstand in maßgeblicher Zusammenarbeit mit der Schweizer Großbank UBS, die zahlreiche Ideen, Bug-Reports und sogar einige Features beisteuerte. Hauptaugenmerk des Updates liegt auf der Verbesserung der Usability für Nutzer, die in einer Eclipse-basierten Anwendung mit NatTable arbeiten. Neben Änderungen bei Dependencies und APIs wurden auch einige neue Features wie beispielsweise die Skalierungsuntersützung für hochauflösende Displays implementiert.

Sämtliche Neuerung werden in den offiziellen Release Notes ausführlich vorgestellt.

Über NatTable

NatTable ist ein SWT Control für komplexe, hoch-performante Tabellen, Grids und Trees, das mit sehr großen Datenmengen umgehen kann. NatTable gibt es bereits seit mehreren Jahren und wurde bis zur Version 2.3.2 auf Sourceforge gehostet, danach innerhalb des Nebula-Projektes in das Eclipse-Universum aufgenommen und aufgrund der Vorgaben im Eclipse Development Process auf die Versionsnummer 0.9.0 zurückgestuft.

Wer mehr über das Open-Source-Projekt erfahren möchte, sollte einen Blick auf Dirk Fauths Bericht zu NatTable 1.0 werfen. Dirk hatte das Projekt außerdem auf der W-JAX 2012 in seinem Talk vorgestellt:

Aufmacherbild: finger click new release symbol von Shutterstock.com / Urheberrecht: woaiss

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: