Suche
Migration von Android zu iOS leicht gemacht

Suizidale Tendenzen bei Google? „Move to iOS App“ enttäuscht Android-User

Kypriani Sinaris

©Shutterstock/Rommel Canlas

Anlässlich des IPhone-6s-Releases in der vergangenen Woche könnte es einige Android-Nutzer geben, die die Seiten wechseln möchten: Von Android zu iOS. Der Google Play Store stellt nun dafür eine passende App zu Verfügung, die diesen Umzug erleichtern soll: Move to iOS. Und erntet damit viele Vorwürfe von überzeugten Android-Jüngern.

Nach dem Motto: „Everything about iOS is designed to be easy. That includes switching to it”, soll die App, die kostenlos im Google Play Store zur Verfügung steht, den Transfer von Kontakten, Nachrichten, Fotos und Videos, Mail Accounts und Kalendern ermöglichen. Für die Migrations-App ist mindestens Android 4.0 erforderlich.

Im Google Play Store erntet die App einen gewaltigen Shitstrom: Mit über 1.700 negativen Bewertungen und bösen Kommentaren. User schreiben:

Suicidal Tendencies von Google? Ich glaube, Google hat sich aufgegeben. Alle bitte mal schnell zum iPhone wechseln. Danke.

Oder

OMG Wer will den [sic] so nen Quatsch? Weg damit aus dem Playstore!! Apple lässt auch keine Google Apps im eigenen Store zu!

Hier geht es also um weit mehr als eine einfache Migration. Hier geht es – überspitzt gesagt – um den Glauben an das eine wahre Betriebssystem – und um Treue! So sind jene Kommentare, die tatsächlich die Leistung der App bewerten nur rar gesät. Stattdessen mutiert die Kommentarfunktion zum Schauplatz eines ideologischen Grabenkampfs.

Und so ist unschwer zu erkennen, wer zu welchem Lager gehört („Apple ist einfach besser, seht es ein“ vs. „If Google did the same thing for Android on the App Store, they wouldn’t even let it pass their procedures before releasing it to the public.”) Viele treue Anhänger von Googles Betriebssystem scheinen fast schon enttäuscht darüber, dass Google eine solche App im Store überhaupt zulässt und unterstellen auf der anderen Seite Apple eine weniger entgegenkommende Haltung.

Tatsächlich haben sich die Unternehmen selbst, zumindest ganz zart, die Hand gereicht: So ist beispielsweise die Steuerung neuerer Android Smartwatches über ein iPhone möglich. Das ist zugegebenermaßen noch nicht viel, aber zumindest etwas. Oder? Naja, auch hier scheint es eher so, als würde Google nachgeben, um auch unter den Apple-Usern Kunden zu gewinnen – und nicht vice versa. Aber vielleicht rüstet der Play Store ja bald mit einer „Move to Android App“ auf?

Aufmacherbild: boxing gloves or martial arts gear on a black background von Shutterstock / Urheberrecht: Rommel Canlas

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: