Subversion 1.7 ist fertig

Hartmut Schlosser

Version 1.7 des Versionskontrollsystems Apache Subversion ist fertig. Das trotz der zunehmenden Popularität verteilter Lösungen in der Java-Welt wohl am weitesten verbreitete Versionskontrollsystem Subversion hat eine Generalüberholung erhalten, die ein Mayor-Update rechtfertigen.

Das Working Copy Metadata Management System (WC-NG) wurde völlig neu geschrieben und um neue Funktionen wie die zentralisierte Metadaten-Speicherung ergänzt. Subversion-1.7-Arbeitskopien haben jetzt nur noch ein .svn-Directory in der Root der Arbeitskopie. Verbessert wurde außerdem die Nutzung des HTTP Protokolls. Eine einfachere Protokoll-Variante soll zu Performanz-Gewinnen führen. Die Änderungen beziehen sich auch auf die Kommandozeilen-Ausgabe, beispielsweise zeigt svn diff nun Veränderungen an den Propertys an.

Die zahlreichen neuen Features und Bugfixes sind in den Release Notes beschrieben. Zur Einführung in Subversion 1.7 sei unten stehendes Video von Adrian Bridgwater empfohlen.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.