Studie zur Preisgestaltung für SaaS

Christoph Reitz

Die TU Darmstadt veröffentlicht eine Studie des Forschungsteams um Prof. Peter Buxmann zur Preisgestaltung von Software-as-a-Service-Produkten. Untersucht werden darin 114 SaaS-Anwendungen von 80 Anbietern auf Grundlage der Angaben auf ihren Homepages.

Ausgangspunkt der Studie ist die Frage, ob eher eine nutzungsabhängige oder eine nutzungsunabhängige Preisgestaltung von SaaS-Produkten zu einer erfolgreichen Vermarktung führt. Die Studie bietet eine Übersicht über die Parameter der Software-Preisgestaltung und über verschiedene verwendete Preismodelle von SaaS-Anbietern.

Der Universitätsverlag Göttingen bietet die Studie zum Download als PDF an.

Geschrieben von
Christoph Reitz
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.