Suche

Starthilfe für die Typesafe-Plattform: Activator-Projekt bietet Templates für reaktive Anwendungen

Hartmut Schlosser

Das Scala-Unternehmen Typesafe hat das neue Projekt Activator ins Leben gerufen. Ziel von Activator ist es, Entwicklern den Einstieg in den eigenen Technologie-Stack zu erleichtern. Dessen Hauptkomponenten  bestehen bekanntlich aus der Programmiersprache Scala, dem Middleware-Framework Akka und dem Web-Framework Play.

Activator kommt in Form einer lokalen Webapplikation, die beim Aufsetzen eines Projektes hilft, indem sie Templates für verschiedene Verwendungszwecke bzw. Technologie-Kombinationen bereit hält. Jedes der derzeit 29 Templates enthält ein Tutorial, das die Funktionsweise des gewählten Technologie-Mix erklärt. Der Projekt-Code lässt sich anzeigen und mit einem Klick in eine IDE übertragen – IntelliJ, Eclipse und NetBeans werden unterstützt. Zudem bietet Activator einen Compile Tab, der das Compile-Ergebnis anzeigt, ein Test-Interface, mit dem Tests vom Browser aus gestartet werden können, und ein Run-Tab, der Informationen über die laufende Anwendung übermittelt.

Auch die Typesafe-Konsole ist integriert. Mit dem Echtzeit-Monitoring-Tool lassen sich beispielsweise Akka Nodes visualisieren oder Requests im Play Framework anzeigen. Von den 29 Templates wurden viele von der Community beigetragen, zur Verfügung stehen etwa Akka & Java & Spring, Play with Guice, Hello Scala!, Reactive Mongo (für die Arbeit mit der MongoDB) und „Reactive Stocks“ – die Kombination aus Java, Scala, Play Framework und Akka.

Sie werden es bemerkt haben: Das Wort „Reactive“ hört und liest man im Zusammenhang mit Activator häufig. Neben der Starthilfe beim Projektaufbau geht es bei Activator sicherlich auch um das Aufzeigen von Best Practices für das Programmieren sogennanter reaktiver Anwendungen, die als Zutaten enthalten: Ereignis-getrieben, skalierbar, belastbar und responsiv. Diese neue Art der Programmierung wurde kürzlich im Reactive Manifesto von Jonas Bonér und Bruce Eckel beschrieben und wird nun mit der Reactive-Anwendung weiter beworben.

Activator steht aktuell in Version 1.0 bereit. Zur Einführung empfiehlt sich ein Blick auf unten stehendes Video.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.