Suche
Diese Sprachen, Tools etc. favorisieren Entwickler 2018

Von KI bis Ethik: Stack Overflow Developer Survey zeigt, wie Entwickler ticken

Katharina Degenmann

© Shutterstock.com / Rawpixel.de

Auch in diesem Jahr führten die Betreiber der Internetplattform Stack Overflow ihre große Umfrage durch und befragten über 100.000 Softwareentwickler weltweit zu ihren Lieblingstechnologien sowie Vorlieben. Wie die neu veröffentlichte Studie von 2018 zeigt, sind in diesem Jahr neben Fragen zu Programmiersprachen, Libraries, Frameworks und Tools, auch neue Themenbereiche, wie Künstliche Intelligenz und Ethik in der Umfrage enthalten.

Mit 101.592 Teilnehmern aus 183 Ländern, darunter 6.700 aus Deutschland, ist die Umfrage von Stack Overflow die bislang größte Studie über Entwickler überhaupt und sorgt damit für die besten Einblicke in die Softwareindustrie. Die Fragen kreisen nicht nur um die meistgenutzten und beliebtesten Programmiersprachen oder Werkzeuge, sondern waren auch Anwendungstrends und Gehaltsfragen gewidmet. Bei den meisten Antworten waren Mehrfachnennungen möglich.

Stack Overflow Developer Survey: Übersicht der wichtigsten Ergebnisse

  • DevOps und Maschinelles Lernen sind heute wichtige Trends in der Softwarebranche. Die damit verbundenen Sprachen und Rahmenbedingungen befinden sich im Aufwärtstrend. Entwickler, die in diesen Bereichen arbeiten, beziehen die höchsten Gehälter.
  • Nur eine Minderheit der befragten Entwickler würde unethische Codes schreiben, allerdings sehen auch einige eine ethische Grauzone. Zudem sind viele Entwickler in ethischen Fragen unsicher, da sie nicht wissen, wem sie ethische Probleme melden würden und unterschiedliche Vorstellungen darüber haben, wer letztendlich für unethische Codes verantwortlich ist.
  • Insgesamt sind Entwickler sehr optimistisch, was Künstliche Intelligenz betrifft, aber ein Konsens über die Gefahren von Künstlicher Intelligenz herrscht nicht.
  • Python ist bezüglich der Beliebtheit von Programmiersprachen weiter gestiegen. Auch bei der Verwendung hat Python in diesem Jahr C# und PHP hinter sich gelassen. Obwohl Python die am schnellsten wachsende Programmiersprache zu sein scheint, belegt JavaScript, zum sechsten Mal in Folge, den ersten Platz in Sachen gefragteste Programmiersprache.

Die Programmiersprachen

Mit  69,8 Prozent führt JavaScript die Liste der am meisten genutzten Sprachen an. In der Gesamtübersicht, die nicht nur allgemeine Programmiersprachen, sondern ebenso Script- und Auszeichnungssprachen berücksichtigt, folgen HTML (68,5 %), CSS (65,1 %), SQL (57 %) und mit deutlichem Abstand Java (45,3 %).

Fragt man nach der beliebtesten, gefürchtetsten und gefragtesten Programmiersprache, sieht es anders aus. Die beliebteste Programmiersprache bleibt Rust mit 78,9%, gefolgt von Kotlin und Python.

Quelle: Stack Overflow Developer Survey Results 2018

Zudem zeigt ein Vergleich mit den Umfrageergebnissen des Vorjahrens, wie Python sich langsam aber sicher den Weg an die Spitze bahnt.

Quelle: Stack Overflow Developer Survey Results 2017

Mit 89,9 Prozent wurde Visual Basic 6 zur gefürchtetsten Programmiersprache gewählt, wobei Cobol (84,1 %) und CoffeeScript (82,7 %) nur knapp dahinter Platz zwei bzw. drei belegen. 25,1 Prozent der befragten Entwickler gaben an, dass Python die gefragteste Computersprache sei, gefolgt von JavaScript (19 %) und Go mit (16.2 %).

Der Werkezugkasten

Bei den genutzten Tools bewerteten die Entwickler Produkte von Microsoft überaus gut. Visual Studio Code ist mit 34,9 Prozent das beliebteste Entwicklerwerkzeug, knapp vor der IDE Visual Studio (34,3 %) und Notepad++ (34,2 %).

Quelle: Stack Overflow Developer Survey Results 2018

Entwickler aus dem Bereich Sysadmin/DevOps bevorzugen Vim (40,1 %) als Werkzeug. Allerdings folgen dann dichtauf Visual Studio Code mit 36,5 Prozent und Notepad++ mit 34,2 Prozent, wie auch schon in der Gesamtwertung. Bei den Mobile-Entwicklern gaben 55,6 % Android Studio als wichtigstes Werkzeug an. Für 36,6 % war Visual Studio Code und für 35,1 % die Enwicklungsumgebung XCode ein Must-Have.

Die Frameworks

In Sachen Frameworks führt Node.js das Feld an. Angular liegt auf Platz zwei, gefolgt von React auf Platz drei. Interessant ist, dass das sehr beliebte React (27.8 Prozent der Entwickler favorisieren es), nur hauchzart die Bronzemedaille vor .NET Core (27.2 Prozent) ergattern konnte.

Quelle: Stack Overflow Developer Survey Results 2018

Künstliche Intelligenz

Ein ganz eigener und neuer Fragenblock wurde in diesem Jahr der Künstlichen Intelligenz (KI) gewidmet. Drei Viertel der internationalen Entwickler zeigen sich vom Thema KI begeistert und lediglich 19 Prozent sehen darin eine Gefahr. Gleichzeitig sind sich die Entwickler ihrer Verantwortung bewusst und sind zu 47,8 % der Ansicht, dass Entwickler für die Konsequenzen von KI verantwortlich seien. Gerade einmal 27,9 % sahen die Verantwortung bei der Regierung, 16,6 Prozent verwiesen auf die Industrie und 7,7 % gaben an, dass ihrer Meinung nach gar keiner verantwortlich sei.

Ethik

Doch nicht nur in Sachen KI, sondern auch in ethischen Fragen gaben die Entwickler interessante Antworten. 58,5 % der Befragten gaben an, dass sie einen Code nicht schreiben würden, wenn dieser für einen unethischen Zweck verwendet würde. Rund ein Drittel macht das von der Situation abhängig und jeder Zwanzigste würde den Code trotz unethischer Absichten schreiben. Insgesamt zeigt Studie allerdings auch, dass der Umgang mit ethischen Aspekten für Entwickler schwierig ist. Fast die Hälfte macht die Entscheidung, ob sie solchen Code melden würden, vom Code selbst abhängig. 35,7 % würden es intern (im Unternehmen) melden und rund 13 Prozent würden damit an die Öffentlichkeit gehen. Entsprechend der Anzahl an Befragten, die unethischen Code schreiben würden, halten knapp 5 Prozent eine Meldung für überflüssig.

Übrigens sieht lediglich jeder fünfte Teilnehmer die Verantwortung für Code, der einem unethischen Zweck dient, bei den Entwicklern. 57,5 % gaben an, dass das Management zuständig ist und 22,8 Prozent sehen die Verantwortlichkeit bei demjenigen, der die ursprüngliche Idee dafür hatte.

Karriere

Karrieretechnisch zeigen sich die Befragten Entwickler recht positiv. 15,9 % suchen aktiv nach einem Job, darunter besonders Educator (Pädagogen) und akademische Forscher.

Quelle: Stack Overflow Developer Survey Results 2018

Besonders wichtig an einem Job sind Entwicklern die Vergütung und die angebotenen Leistungen (18,3 %). Zumindest sehen dies 19 Prozent der Männer so. Bei den Frauen spielt das Arbeitsumfeld oder die Unternehmensstruktur (16,9 %) eine wesentliche Rolle.

Die detaillierten Ergebnisse zu allen oben aufgeführten Themengebieten und zu den Bereichen Technologie, Datenbanken sowie Plattformen gibt es in der Stack Overflow Studie nachzulesen. Auf der Homepage finden sich auch die Ergebnisse der letzten sieben Jahre.

Geschrieben von
Katharina Degenmann
Katharina Degenmann
Katharina Degenmann hat Politikwissenschaft und Philosophie studiert. Seit Februar 2018 arbeitet sie in der Redaktion der Software & Support Media GmbH und ist nebenbei als freie Journalistin tätig.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Von KI bis Ethik: Stack Overflow Developer Survey zeigt, wie Entwickler ticken"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Reiner
Gast

Rust und Kotlin die beliebtesten Programmiersprachen? Das glaubt doch kein Mensch.