Suche
Stack Overflow Survey 2018 zeigt Entwickler-Trends 2018 - Teil 2

Stack Overflow Survey 2018: Das sind der Deutschen liebste Programmiersprachen

Katharina Degenmann

© Shutterstock / Danielala

Stack Overflow hat 100.000 Softwareentwickler aus 184 Ländern weltweit zu den Bereichen Ausbildung, Arbeit, Technologien und KI befragt. Darunter sind 6.459 Entwickler aus Deutschland. In drei Teilen schauen wir uns die Ergebnisse zu Gehalt, Programmiersprachen und Technologie-Trends an. In diesem zweiten Teil geht es ganz um die Programmiersprachen: Welche Sprachen sind beliebt, welche gut bezahlt?

Im ersten Teil der Auswertung war der Blick auf das Gehalt von Entwicklern gerichtet. Neben den regionalen Unterschieden ist auch die Programmiererfahrung für die Bezahlung entscheidend. Doch Stack Overflow zeigt auch, dass einzelne Programmiersprachen einen maßgeblichen Unterschied ausmachen können.

Programmiersprachen international

JavaScript ist auch in diesem Jahr die am häufigsten verwendete Programmiersprache weltweit, und das seit sechs Jahren in Folge. 69,8 Prozent der Befragten gaben an, JavaScript am meisten zu nutzen. Daneben sind HTML (68,5 Prozent) und CSS (65,1 Prozent) gesetzt.

Die weltweit beliebteste Sprache ist Rust, das von 78,9 Prozent der Befragten bevorzugt wird. Wie JavaScript ist auch Rust ein Wiederholungstäter und führt seit insgesamt drei Jahren die Tabelle der beliebtesten Programmiersprachen an. Es folgen Kotlin (75,1 Prozent), das in diesem Jahr zum ersten Mal als Auswahlmöglichkeit zur Verfügung stand, und Python mit 68 Prozent. Python ist in der Tabelle weiter nach oben geklettert und überholt in diesem Jahr C#. Damit ist Python die am schnellsten wachsende Programmiersprache.

Ebenfalls seit drei Jahren wurde Visual Basic 6 von den Entwicklern zur unbeliebtesten Sprache gewählt. Unbeliebt bedeutet, dass die Sprache genutzt wird, allerdings die Entwickler diese nicht mehr verwenden wollen.

Das Interesse an Python zeigt sich nicht nur in der Kategorie beliebteste Sprache, sondern auch im Bereich der meistgesuchten Sprachen. Mit 17 Prozent belegt Python hier zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz. Ein Grund für die zunehmende Beliebtheit dürfte im wachsenden Bereich des Machine Learning liegen, wo Python die dominante Sprache ist. Rang zwei belegt JavaScript mit 19 Prozent gefolgt von Go mit 16,2 Prozent.

Weltweit verdienen Entwickler, die F# verwenden, am besten (74.000 Dollar), dicht gefolgt vom Ocaml (73.000 Dollar), Clojure (72.000 Dollar) und Groovy (72.000 Dollar).

DDD Summit 2018
Nicole Rauch

Domain-Driven Design für Einsteiger

mit Nicole Rauch (Softwareentwicklung und Entwicklungscoaching)

Deutsche Entwickler lieben Rust

In Deutschland sieht die Liste der beliebtesten Programmiersprachen etwas anders aus. Die Spitzengruppe bleibt die selbe: HTML (66,2 Prozent), JavaScript (66,1 Prozent), CSS (62,8 Prozent). Rust haben die Befragten in Deutschland am liebsten. Die Sprache von Mozilla wurde von 82,3 Prozent genannt. Platz 2 und 3 halten Kotlin (77,9 Prozent) und Swift (69,3 Prozent). Auch hier liegen die deutschen Entwickler mit ihren Sprach-Vorlieben im weltweiten Trend. Lediglich Swift liegt bei der internationalen Entwicklercommunity auf Platz 6.

Hack ist eindeutig die unbeliebteste Programmiersprache in Deutschland. Ganze 100 Prozent der Befragten gaben an, diese Sprache nicht zu mögen. Nicht viel besser steht es um Visual Basic 6 (94,3 Prozent) und CoffeeScript (86,3 Prozent). Interessant ist allerdings, dass Hack im internationalen Ergebnis auf einem gar nicht so schlechten 16. Platz (von insgesamt 25 Plätzen) liegt. Python wollen die meisten deutschen Entwickler am häufigsten lernen, nämlich insgesamt 17 Prozent. An zweiter Stelle folgt Go (13 Prozent) und JavaScript (12,5 Prozent).

Im Vergleich zu 2017

Auch der Vergleich der deutschen Antworten zwischen den Jahren 2017 und 2018 fördert spannende Erkenntnisse zutage. Im letzten Jahr galt JavaScript (57,4 Prozent) als meistgenutzte Programmiersprache, während sie aktuell auf Platz zwei liegt und von HTML verdrängt wurde.

Wie die obere Grafik aus dem Jahr 2017 zeigt, war die beliebteste Programmiersprache JavaScript, anschließend folgten Python und Java. Keine dieser drei Sprachen ist in diesem Jahr unter den Top 5. Python belegt dieses Jahr Platz 6, JavaScript Platz 10 und Java Platz 15. Der diesjährige Gewinner der beliebtesten Programmiersprachen, Rust, war 2017 lediglich auf Platz 12 und hat es 2018 an die Spitze geschafft. Rust ist bekannt für Schnelligkeit und Sicherheit. Gerade Sicherheit könnte ein Erklärungsfaktor sein, warum Rust einen solch hohen Anstieg verzeichnet.

Die Kategorien der unbeliebten und meistgesuchten Programmiersprachen standen 2017 noch nicht zur Verfügung und können daher nicht mit diesem Jahr verglichen werden.

Gehalt nach Programmiersprachen in Deutschland

Nach Stack Overflow gibt es einen Zusammenhang zwischen der Verwendung von Programmiersprachen und dem Entwicklergehalt. Die These lautet:

Entwickler, die Sprachen wie Groovy, Scala und Go verwenden, werden in Deutschland besser bezahlt, auch im Verhältnis zur längeren Erfahrung. Entwickler, die Sprachen wie Haskell, PHP und VB.NET verwenden, werden jedoch auch bei jahrelanger Erfahrung niedriger bezahlt. – Stack Overflow 2018

Wie der unteren Grafik zu entnehmen ist, verdient man in Deutschland beispielsweise mit Groovy über 75.000 Euro bei gerade einmal acht Jahren Programmiererfahrung. Entwickler hingegen, die 15 Jahre Programmiererfahrung mit Delphi/Object Pascal haben, erhalten lediglich 58.000 Euro im Schnitt.

Obwohl Rust, HTML und Python sowohl national als auch international an Interesse gewinnen, zeigt sich das nicht unbedingt im Jahreslohn. Mit der Lieblings-Programmiersprache der deutschen Entwickler, Rust, verdient man nicht einmal 65.000 Euro pro Jahr bei knapp 6 Berufsjahren. Die am häufigsten genutzte Sprache HTML wird bei ca. 6 Jahren Programmiererfahrung mit 56.000 Euro entlohnt. Lediglich Python verspricht ein wenig Besserung und ermöglicht es, bei 5,5 Jahren Erfahrung ca. 63.000 Euro zu verdienen.

Ausblick

Die Umfrage hat bis hierhin einen ersten Einblick in die Gehaltssituation gegeben und aufgezeigt, wie einzelne Webentwicklungen und Programmiersprachen einen Einfluss auf das Gehalt haben können. Außerdem lässt sich anhand der Programmiersprachen ein Trend hin zu Python erkennen, allerdings ist die weltweite Verwendung von JavaScript ungebrochen. Doch wer die Zukunft mitgestalten will, braucht nicht nur die richtige Programmiersprache, sondern auch die richtigen Technologien. Welche Technologien Entwickler gerne nutzen, gerne nutzen würden oder niemals nutzen wollen, wollen wir uns im dritten Teil der Auswertung anschauen.

Geschrieben von
Katharina Degenmann
Katharina Degenmann
Katharina Degenmann hat Politikwissenschaft und Philosophie studiert. Seit Februar 2018 arbeitet sie in der Redaktion der Software & Support Media GmbH und ist nebenbei als freie Journalistin tätig.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: