Neue Version für Springs Big-Data-Lösung

Spring XD 1.2.1 erschienen

Moritz Hoffmann

(c) Shutterstock / Krivosheev Vitaly

Als einheitliche Plattform für das fragmentierte Hadoop-Ökosystem soll mithilfe von Spring XD die Verwaltung, Bündelung und Analyse von großen Datenmengen vereinfacht werden. Zur Verarbeitung der Daten von verschiedenen Quellen sind dabei auch die Erstellung und der Betrieb von Big Data-Pipelines vorgesehen. Nun wurde Version 1.2.1 von Springs Big-Data-Lösung freigegeben.

Für die neue Version sind vor allem Bugfixes und einige kleinere Fortentwicklungen zu verzeichnen. So wird nun die Registierung benutzerdefinierte Kryo-Serializer unterstützt, des Weiteren stehen nun auch Konfigurationsoptionen für die Feinjustierung des Serialisierungsframeworks für Java zur Verfügung.

Außerdem wurden einige Abhängigkeiten auf den neuesten Stand gebracht, so Spring Integration, Spring Boot, reactor und Groovy. Der Sqoop-Jobeingabe wurden .jars für die Kompression mit Avro und Snappy hinzugefügt. Außerdem ist die Nummerierung für Container und Jobs weiterentwickelt worden.

Alle Änderungen und Bugfixes sind auf Jira dokumentiert. Die Distribution kann vom Spring-Blog und dem entsprechenden Repository aus heruntergeladen werden. Alternativ ist auch eine OSX Homebrew Installation möglich. Die Entwickler bitten um Feedback auf Jira, StackOverflow oder GitHub.

Aufmacherbild: natural green background with selective focus von Shutterstock
Urheberrecht: Krivosheev Vitaly

Geschrieben von
Moritz Hoffmann
Moritz Hoffmann
Moritz Hoffmann hat an der Goethe Universität Soziologie sowie Buch- und Medienpraxis studiert. Er lebt seit acht Jahren in Frankfurt am Main und arbeitet in der Redaktion von Software und Support Media.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: