Spring vs. Java EE 6: Harmonie statt Konkurrenz

Hartmut Schlosser

Dass Spring und Java EE 6 sich nicht ausschließen müssen, beschreibt Jürgen Höller in seinem Blog „Spring 3 on a Java EE 6 Server„. In vier Abschnitten erläutert er, warum der Java-EE-6-Application Server GlassFish 3 sich bestens mit Spring-Anwendungen verträgt.

  1. GlassFish 3 als Laufzeit-Umgebung für Spring 3

    Die Middleware, die GlassFish 3 bereits mitbringt (Servlet 3.0, JSF 2.0, JPA 2.0, JTA, JMS), ist ideal auch für Spring-Anwendungen geeignet. Überschneidungen ergeben sich lediglich bei EJB und CDI, für die Spring ein alternatives Programmiermodell vorsieht.

  2. Spring ist auch eine natürlich Wahl für Java-EE-6-Server-Systeme

    Auch GlassFish-3-Anwender werden aus verschiedenen Gründen Java-EE-6-ferne Lösungen einbinden wollen: etwa Wicket oder GWT statt JSF, Hibernate statt EclipseLink, Spring statt EJB/CDI. Programmierstil, Architektur-Anforderungen oder Portierbarkeit können hier eine Rolle spielen. Diese Frameworks sind zwar nicht Teil des Servers und müssen somit zusammen mit der Anwendunug deployed werden. Dies stellt allerdings aufgrund der Leichtgewichtigkeit der Frameworks kein Problem dar.

  3. Weshalb sollte man sich auf Java EE 6 Server beschränken?

    Außer GlassFish 3 stehen derzeit noch keine finalen Java-EE-6-Server zur Verfügung. Spring 3 hingegen unterstützt eine Vielzahl bewährter Server wie Tomcat 5,6,7, WebSphere 6.1,7 etc. Sobald weitere Java-EE-6-Server zur Verfügung stehen, werden auch diese soweit wie möglich unterstützt. Darüber hinaus verfügen Spring-3-basierte Anwendungen über Anbindungen an Cloud-Plattformen wie Google App Engine und VMforce.

  4. Was kommt nach Java EE 6?

    Die Technologie entwickelt sich weiter. Sowohl Java EE 6 als auch Spring 3 spiegeln den Technologiestand anfangs 2009 wider. Doch neue Trends sind bereits spürbar, und diese werden 2011 in Spring 3.1 und Spring 3.2 einfließen. Mit derart agilen Releasezyklen sei Spring dem Java-EE-Zyklus bald um Jahre voraus.

Die Stoßrichtung Höllers scheint klar: In der Frage „Spring oder Java EE 6“ ist man mit Spring auf der sicheren Seite.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.