Suche
Neues Release der Eclipse-basierten Entwicklerwerkzeuge

Spring Tool Suite 3.7.2 mit experimenteller Buildship-Integration

Michael Thomas

© Shutterstock.com/donatas1205

Mit Version 3.7.2 steht ein Update für die Eclipse-basierte Entwicklerwerkzeugsammlung Spring Tool Suite (STS) bereit. Wie Projektleiter Martin Lippert im Rahmen der entsprechenden Ankündigung schreibt, konzentriert sich das Update auf die Beseitigung bekannter Probleme sowie darauf, STS auf die neuesten Updates von Cloud Foundry, Spring und verschiedene Spring-Projekte auszurichten.

Demnach wurde das mit der letzten Version eingeführte Spring Boot Dashboard dahingehend überarbeitet, dass mehrere Probleme (503-Fehler) bei der Nutzung von Cloud-Foundry-Umgebungen, die bereits auf die neueste Diego-Container-Runtime aktualisiert wurden, künftig nicht mehr auftreten. Neu ist auch der geänderte Debugging-Support für Apps, die über Cloud Foundry laufen: Ab sofort wird das Debugging per SSH-Support in der Laufzeit abgewickelt.

Zudem ist eine Aktualisierung der Cloud Foundry Tools erfolgt: STS 3.7.2 integriert den zweiten Meilenstein von Version 1.0.0 und ersetzt damit das bislang enthaltene Cloud Foundry Eclipse 1.8.3. Zu den Neuerungen zählt beispielsweise, dass bei Auswahl einer bereitgestellten Anwendung im CFT-Editor nun ein entsprechender Button für den bereits erwähnten SSH-Debugging-Support angezeigt wird. Auch einige Stabilitätsverbesserungen für Pivotal Web Services (PWS) sind Teil des Updates.

Buildship-Integration

Des Weiteren macht STS 3.7.2 den ersten Schritt des Weges, der die Ersetzung der STS-Gradle-Integration durch Eclipse Buildship zum Ziel hat: In den Wizards „New Spring Starter Project“ und „Import Getting Started Content“ steht neben der altbekannten STS-Gradle-Integration nun experimentellerweise auch Buildship zur Auswahl. Die STS-Gradle-Integration wird nach Aussage des Spring-Teams zwar noch geraume Zeit verwendbar sein, befindet sich mittlerweile allerdings in einem stark zurückgefahrenen Wartungsmodus.

Zu guter Letzt wurde die intern genutzte Version des Spring Frameworks auf Version 4.2.3 aktualisiert, wodurch Probleme beseitigt werden, die bislang bei der gleichzeitigen Verwendung von Spring Boot 1.3.0 auftreten konnten.

Die zahlreichen weiteren Neuerungen, sowie Informationen über mögliche Probleme und Limitierungen, die sich im Zuge des Updates ergeben können, können auf der entsprechenden „News & Noteworthy“-Seite nachgelesen werden. Die Veröffentlichung von Version 3.7.3 der Spring Tool Suite wird voraussichtlich im März 2016 erfolgen.

Aufmacherbild: Wooden toolbox on the table von Shutterstock / Urheberrecht: donatas1205

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: