LinkedIns Messaging-Projekt für Spring

Spring Integration aktualisiert Support für Apache Kafka

Redaktion JAXenter

http://kafka.apache.org/

Das Spring-Integrationsprojekt für Apache Kafka ist in Version 1.1 erschienen. Um Probleme mit den kommenden Releases 1.1.1 und 1.2 von Spring XD zu vermeiden, wurden kritische Bugfixes vorgenommen.

Bei Spring Integration handelt es sich um ein Integrationsframework, das leichtgewichtiges Messaging innerhalb Spring-basierter Anwendungen ermöglicht. Implementiert werden die von Gregor Hohpe und Bobby Woolf in ihrem Buch definierten „Enterprise Integration Patterns“. Externe Systeme wie Apache Kafka werden über deklarative Adapter eingebunden – es stehen u.a. Adapter für ReST/HTTP, FTP/SFTP, Twitter, WebServices (SOAP and ReST), TCP/UDP, JMS und RabbitMQ zur Verfügung.

Mit Apache Kafka lassen sich große Mengen an Messages in verteilten Systemen verwalten. Entwickelt wurde Kafka bei LinkedIn, wo es heute noch eine zentrale Rolle bei der Verarbeitung von Milliarden von Messages spielt. Mit Spring Integration wird Apache Kafka in der Version 0.8.1.1. für die Spring-Welt erschlossen.

Neben der Tauglichkeit für das Big-Data-Projekt Spring XD 1.1.1 und 1.2 ging es im neuen Release um Performance-Verbesserungen in Message-Streaming-Szenarien. In diesem Zuge wurde auch das Update auf Spring Integration 4.1 vollzogen. Weitere Infos finden sich auf dem Entwickler-Blog. Dort wird auch angekündigt, dass sich das folgende Release 1.2 voll der Unterstützung für Kafka 0.8.2 widmen wird. Ein Datum für die neue Version steht  indes noch nicht fest.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: