Spring in neuem Gewand: spring.io erblickt das Licht der Welt

Claudia Fröhling
Screenshot: spring.io

Montag Nacht wurde auf der SpringOne 2GX in Santa Clara das neue Gesicht des Spring-Ökosystems vorgestellt: spring.io markiert einen neuen Zeitabschnitt in der Spring-Welt, wird auf run.pivotal.io gehostet und setzt auf der CloudFoundry-Plattform auf. CloudFoundry wird seit einigen Monaten unter dem Dach der Pivotal-Initiative entwickelt, dem Zusammenschluss von EMC und VMware.

Noch gibt es keinen offiziellen Blogpost zum neuen Announcement, aber auf der neuen Seite kann man sich schon einen ersten Eindruck von der Plattform machen. Als Kurzbeschreibung heißt es dort:

Spring IO brings together the Spring family of projects into a cohesive and versioned foundational platform for modern applications. On top of this foundation it also provides domain-specific execution environments for a variety of enterprise workloads.

Die neue Plattform teilt sich in die beiden Bereiche “IO Execution” und “IO Foundation” auf, unter Execution fallen die Projekte Spring XD, Boot und Grails. Unter Foundation dann sozusagen der Rest des Ökosystems, mit dem Core aus Framework, Spring Security, Reactor und Groovy, dem Daten-Layer (relational und non-relational) und Spring Integration, Batch, Big Data und Web.

Spring XD und das Reactor Framework sind dabei die jüngsten Familienmitglieder und gliedern sich optimal in die neue Plattform ein. Stichwort „io“: Reactor ist in Sachen asynchrone Programmierung sozusagen als SpringSources Antwort auf vert.x zu verstehen. Es bildet die Basis für Projekte wie Spring Integration, Spring Batch und Spring XD.

Screenshot: spring.io

Spring 4

In Santa Clara wird auch über die neuen Features des anstehenden Spring-4-Releases gesprochen. Auch hier fehlt noch ein offizieller Blogpost, daher vorab nur ein paar Stichworte, die wir über den Hashtag finden konnten:

  • Umfassender WebSocket-Support
  • Unterstützung für Socket.js, STOMP
  • Java 8 Support
  • Unterstützung für JMS 2.0

Vieles ist bereits aus den Blogposts zu den Meilensteinen bekannt, siehe unter anderem hier. Wir halten euch mit weiteren Informationen auf dem Laufenden, stay tuned!

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.