Zwölf Module an Bord

Spring Data Release Train „Fowler“ erreicht GA-Status

Michael Thomas

© Shutterstock.com/tr3gin

Nur rund drei Wochen nach Veröffentlichung des ersten (und einzigen) Release Candidate hat das Spring-Data-Entwicklerteam die allgemeine Verfügbarkeit (General Availability, GA) des Sammelreleases mit dem Codenamen „Fowler“ angekündigt.

An Bord des in den metaphorischen Bahnhof eingefahrenen Release Trains, der knapp 400 Tickets gelöst hat, befinden sich die folgenden Module:

  • Spring Data Build 1.6
  • Spring Data Commons 1.10
  • Spring Data JPA 1.8
  • Spring Data MongoDB 1.7
  • Spring Data Neo4j 3.3
  • Spring Data Solr 1.4
  • Spring Data Couchbase 1.3
  • Spring Data Cassandra 1.2
  • Spring Data Elasticsearch 1.2
  • Spring Data Gemfire 1.6
  • Spring Data Redis 1.5
  • Spring Data REST 2.3

Java 8, MongoDB und mehr

Zu den Highlights des nach dem berühmten Softwareentwickler und Unterzeichner des Agilen Manifests Martin Fowler benannten Sammelrelease gehören u.a. die Unterstützung von Java 8-Stream als Rückgabetyp in JPA und MongoDB, dedizierte GeoJSON-Typen für das MongoDB-Modul, sowie die Kompatibilität mit MongoDB 3.0 und den neuen MongoDB-Java-Treibern.

Spring Data Gemfire unterstützt nun Gemfire 8.0 und das Object-to-Store-Mapping wurde Performancetechnisch dergestalt aufgebessert, dass MongoDB nun einen deutlichen Anstieg der Operationen pro Sekunde verzeichnen dürfte. Außerdem erfuhr die Spring-Baseline in diesem Release ein Update auf Version 4.0.9. Ferner wurden mehrere Abhängigkeiten aktualisiert: JodaTime auf Version 2.7, Jackson auf Version 2.5.0 und Slf4j auf Version 1.7.10.

Die Links zu einer kommentierten Liste aller weiteren Änderungen sowie zu den Downloads finden sich in der offiziellen Blog-Ankündigung. Für mehr Informationen zum Release-Train “Fowler” lesen Sie auch das JAXenter-Interview mit Oliver Gierke, Leiter des Spring-Data-Projekts bei Pivotal.

Abgestimmte Aktion

Seit mittlerweile zweieinhalb Jahren koordiniert das Entwicklerteam die Release-Zyklen der Teilprojekte und fasst diese in konzertierten Releases zusammen. Informationen zum nächsten Sammelrelease, der nach dem Urvater der Programmiersprache Java James Gosling benannt werden wird, sollen zeitnah veröffentlicht werden.

Aufmacherbild: Fast Passenger Commuter Train with Motion Blur von Shutterstock.com / Urheberrecht: tr3gin

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: