Spring Cloud Library vorgestellt

Hartmut Schlosser

Auf GitHub feiert das neue Projekt Spring Cloud seine Premiere. Spring-Cloud soll Cloud-basierten JVM-Anwendungen den Zugriff auf Services erleichtern. Erwartungsgemäß stehen dabei Spring-Anwendungen im Vordergrund. Prinzipiell ist die Core Library allerdings Cloud- und Spring-agnostisch angelegt und stellt lediglich Entry Points für den programmatischen Zugriff Cloud Services und Applikationsinformationen bereit.

Über Service-Konnektoren wird die Verbindung zu den Diensten hergestellt, beispielsweise zu den neuen Services auf dem Cloud Foundry Marketplace. Ein erweiterbarer Mechanismus ermöglicht die Einbindung beliebiger Cloud Provider, zur Verfügung stehen bereits die Konnektoren für Cloud Foundry und Heroku.

Aktuell ist die Version 1.0 von Spring Cloud erschienen, die von VMware-Mitarbeiter Ramnivas Laddad unter der Apache 2.0 Lizenz auf GitHub bereit gestellt wird.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.