Spring Boot 0.5.0 erreicht fünften Meilenstein

„Simplifying Spring for Everyone“ – so lautet das offizielle Motto des Projekts Spring Boot, das erst kürzlich das Licht der Welt erblickte. Es soll Spring-Nutzern einen leichteren Einstieg in die Arbeit mit Projekten wie Spring Data oder Spring Batch verschaffen. Dazu steht eine Kommandozeilen-Anwendung zur Verfügung, über die „Spring Scripts“ – in Groovy geschrieben – laufen können.

Nun hat Spring Boot 0.5.0 einen neuen Meilenstein erreicht. Dieser wartet bereits mit interessanten Features auf, z. B. mit Autoconfigure-Unterstützung für JMS, AMQP, Mobile und MongoDB, einem Testbefehl für Groovy-Skripte – derzeit werden JUnit und Spock unterstützt – und einem neuen SpringApplicationBuilder, u. a. zum Erstellen von Kontexthierarchien.

„Spring Boot ist aus verschiedenen Gründen interessant: Zum einen trägt es dem Trend zu Embedded Servern Rechnung. (…) Das Andere ist, dass der gesamte Zugriff auf das gesamte Spring-Ökosystem deutlich vereinfacht wird“, kommentiert Eberhard Wolff das neue Projekt.

 Eine Einführung in Spring Boot gibt Wolff in unten stehendem Video. Ausführlich wird er in einem Artikel informieren, den Sie nächste Woche hier auf jaxenter.de lesen.

Nach dem Download findet man wahlweise auf der Projektseite oder auf GitHub eine Anleitung zur Installation.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.