Spam-Killer von Apache: SpamAssassin 3.4.0 erschienen

Hartmut Schlosser

Dem Spam zu Leibe rücken kann man mit dem Apache-Projekt SpamAssassin, das jetzt in der neuen Version 3.4.0 erschienen ist. SpamAssassin filtert E-Mails auf der Basis von Text-Mustern, DNS Blocklisten, Checksummen, automatisierten Regeln und anderen Kriterien, um schädliche bzw. lästige Mails von legitimen zu unterscheiden.

Die neue Version SpamAssassin 3.4.0 fasst alle Bufixes der letzten zwei Jahre zusammen und führt neue Features wie ein Bayes Redis Backend, nativer IPv6 Support und neue Kommandozeilen-Optionen ein. Die Release Notes enthalten Details zu den Neuerungen.

SpamAssassin wurde bereits 1997 von Justin Mason entwickelt und ist seit 2004 bei der Apache Foundation als quelloffenes Projekt gehostet. Laut SpamAssassin Vize-Präsident Kevin A. McGrail ist SpamAssassin 3.4.0 der nächste Schritt im ewigen Kampf gegen Spammer:

With the release of SpamAssassin 3.4.0, the project continues battling the ever evolving techniques used by spammers with an enterprise-grade release. The number one feature of SpamAssassin is the proven classification scoring framework that allows system administrators to use new ideas to improve email classification, thereby making SpamAssassin timeless.

SpamAssassin 3.4.0 kann auf der Projektseite kostenlos heruntergeladen werden.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: