W-JAX 2015 Session

Know your Enemies: Wie man Probleme in Softwarearchitekturen findet

Redaktion JAXenter

Die meiste Zeit verbringen Softwareentwickler mit Änderungen oder Verbesserungen bestehender Systeme. In seiner Session von der W-JAX 2015 zeigt Speaker Gernot Starke, wie man systematisch die aus langfristiger und ökonomischer Sicht schlimmsten Probleme in Softwarearchitekturen und -systemen finden kann.

Zudem zeigt Dr. Starke wie man dann Lösungen für die gefundenen Probleme innerhalb der Softwarearchitektur angehen kann. Dabei spannt er den Bogen von der Analyse der beteiligten Stakeholder und externen Schnittstellen über verschiedene Ansätze der (quantitativen) Code- und (qualitativen) Architekturanalyse bis hin zu fortgeschrittenen Themen wie Datenanalyse, Prozessanalyse oder Kontextanalyse. Eines sollte man auf keinen Fall vergessen, nämlich an den richtigen Stellen zu ändern (und nicht willkürlich die bekannten Refactoring-Patterns anzuwenden). Anhand realer Probleme aus mittleren und großen Projekten zeigt unser Speaker auf, dass die „Feinde“ manchmal an überraschenden Stellen lauern.

W-JAX
Mike Wiesner

Data- und Event-driven Microservices mit Apache Kafka

mit Mike Wiesner (MHP – A Porsche Company)

Niko Köbler

Digitization Solutions – a new Breed of Software

with Uwe Friedrichsen (codecentric AG)

Software Architecture Summit 2017
Dr. Carola Lilienthal

The Core of Domain-Driven Design

mit Dr. Carola Lilienthal (Workplace Solutions)

Sascha Möllering

Reaktive Architekturen mit Microservices

mit Sascha Möllering (Amazon Web Services Germany)

Know your Enemies: Problembewusstsein als Grundlage von Änderungs- und Evolutionsprojekten from JAX TV on Vimeo.

starke_gernot_drGernot Starke – von ganzem Herzen Informatiker und Softwarearchitekt. Seit Jahren in Architektonien tätig, nach langem Aufenthalt in Prograland und sporadischen Ausflügen nach Analytistan. Praktizierender Agilist, glaubt und lebt methodisches Vorgehen in der Softwareentwicklung. (Mit-)Gründer und -Maintainer von http://arc42.de und http://aim42.org – den Open-Source-Ansätzen für Architekturdokumentation und -verbesserung. Als innoQ Fellow und Berater in diversen Branchen zuhause – in kleinen, mittleren und (ziemlich) großen IT-Projekten. Lebt mit seiner Traumfrau und -kindern im schönen Köln.
Geschrieben von
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.