Warum Innovation in der IT jetzt wichtiger ist als Optimierung

Software eats the world!

Mirko Novakovic
© istock/kemalbas 2

Software ist die Basis für Start-ups oder Geschäftsmodelle, die Industrien aktuell nachhaltig verändern können – beispielsweise die Taxibranche durch das deutsche Start-up Intelligent Apps GmbH mit mytaxi. Unternehmen, die (in der IT) nicht schnell genug reagieren können, verlieren schnell große Marktanteile, müssen Innovation teuer einkaufen oder müssen Geschäftsbereiche schließen. Was bedeutet das für die IT?

Marc Andreessen, der Milliarden Dollar mit dem Verkauf seiner Firma Netscape an AOL verdient hat und heute einer der bedeutendsten Investoren in Internet-Start-ups ist, veröffentlichte im Wall Street Journal den Artikel „Why Software is eating the world“ [1], in dem er beschreibt, dass Software heute die Basis für fast jedes Geschäftsmodell ist und Unternehmen heute in der Lage sind, schnell und mit geringen Investitionskosten komplette Märkte nachhaltig zu verändern. Dieser These und den daraus abgeleiteten Konsequenzen für die IT geht dieser Artikel nach und versucht, Denkanstöße zu geben, um von einer „optimierenden IT“ hin zu einer „innovationsgetriebenen IT“ zu kommen.

Geschrieben von
Mirko Novakovic
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.