Suche
Interview mit Martin Klose auf der W-JAX 2017

Software Craftsmanship: Machen, machen, machen [Interview mit Martin Klose]

Melanie Feldmann

Software Craftsmanship ist einer dieser Begriffe, der bei Diskussionen rund um Codequalität immer wieder auftaucht. Wir haben mit Martin Klose (klose brothers) darüber gesprochen, wie man als einzelner oder im Team das stetige Streben nach handwerklicher Verbesserung umsetzen kann. Sein Tipp: klein anfangen aber auf jeden Fall einfach mal machen.

Bei Software Craftsmanship geht es darum, das Handwerk Programmieren zu verbessern. Entwickler sollen sich stetig weiterentwickeln und so ihren Code besser lesbar, testbar und wartbar machen. Für Martin Klose (klose brothers) ist es ein Muss. Wenn man keine Zeit in Codequalität investiere, werde sich das auf lange Sicht auf jeden Fall rächen. Dabei muss es auch nicht unbedingt die großangelegte unternehmensweite Offensive sein. Auch jeder einzelne und jedes Team kann sich der Software Craftsmanship verschreiben.

Martin Klose ist Mitgründer der Software Craftsmanship Community Berlin und hat unzählige Workshops im Zeichen von Testing, Codequalität und Agilität durchgeführt. Sauberer und getesteter Code lässt ihn nachts besser schlafen. Martin ist einer der erfahrensten Coderetreat-Facilitatoren und gehört zum Organisationsteam des Global Day of Coderetreat, an dem mehrere Tausend Entwickler weltweit teilnehmen. Als klose brother hilft Martin, passende Lösungen in agilen Projekten zu finden. Er unterstützt Teams sowohl auf technischer als auch auf methodischer Ebene dabei, bessere Software besser zu liefern.
Geschrieben von
Melanie Feldmann
Melanie Feldmann
Melanie Feldmann ist seit 2015 Redakteurin beim Java Magazin und JAXenter. Sie hat Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg studiert. Ihre Themenschwerpunkte sind IoT und Industrie 4.0.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.