Suche

Software AG: Wachstum im Hauptgeschäftsfeld

Michael Thomas

Vergangenen Donnerstag veröffentlichte die Software AG ihre aktuellen Geschäftszahlen. Trotz eines geringen Rückgangs des Gesamtumsatzes von ca. 2 Prozent konnte das Darmstädter Unternehmen im vergangenen Quartal ein starkes Wachstum in seinen Hauptgeschäftsfeldern verbuchen. 

So stiegen Lizenz- und Wartungsumsatz im Bereich Business Process Excellence (BPE) währungsbereingt um 31 bzw. 20 Prozent. Der Big-Data-Produktumsatz wuchs gar um über 100 Prozent. Mit diesen Ergebnissen erzielte der Geschäftsbereich BPE einen neuen Rekordwert von über 100 Millionen Euro Umsatz. Des Weiteren konnten neue BPE-Großaufträge in den USA und Europa mit einem Volumen von 17 bzw. 10 Millionen Euro abgeschlossen werden; diese verdeutlichen laut dem Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Streibich „das enorme Vermarktungspotenzial unserer Produkte zur Realisierung der vier IT-Megatrends Mobile, Cloud, Social und Big Data Management.“

Dem stehen Rückgänge in den Bereichen Enterprise Transaction Systems (ETS) und Consulting gegenüber. Diese waren nach Aussagen des Unternehmens jedoch zu erwarten: So sei der Rückgang bei ETS aufgrund eines starken zweiten Quartals vorhersehbar gewesen; der Rückzug aus unprofitablen Märkten zeichne für den Umsatzrückgang im Bereich Consulting verantwortlich.

Insgesamt rechnet die Software AG für das laufende Geschäftsjahr mit einem währungsbereinigten Anstieg des BPE-Umsatzes zwischen 16 und 22 Prozent und einem Rückgang der ETS-Umsatzes um 4 bis 9 Prozent. 

Die 1969 gegründete Software AG gehört zu den Weltmarktführern in den Bereichen Geschäftsprozesse, Integration und Big Data und ist das zweitgrößte deutsche Softwareunternehmen.

Geschrieben von
Michael Thomas
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.