Eberhard Wolffs Session von der W-JAX 2018

Softwarearchitekt: Wie ich ein erfolgreicher werde und was er macht

Redaktion JAXenter

Softwarearchitektur ist ganz einfach: Eigentlich muss man nur ein System aufteilen und moderne Ansätze wie DDD oder Microservices nutzen – oder etwa nicht? Was wirklich alles dazugehört, um ein erfolgreicher Softwarearchitekt zu werden, zeigt Eberhard Wolff in seiner Session von der W-JAX 2018.

In seiner Session von der W-JAX 2018, zeigt Eberhard Wolff die Voraussetzungen, die ein guter Softwarearchitekt mitbringen muss. Im Mittelpunkt stehen die technischen Entscheidungen, die von einem Architekt getroffen werden müssen, wie man am besten mit solchen Entscheidungen umgeht und wie man herausfindet, auf welcher Basis man die Entscheidungen treffen kann. Und weil Softwareprojekte immer im Team stattfinden, geht es natürlich auch um Soft Skills und den Umgang mit den Teams.

Eberhard Wolff ist Fellow bei innoQ und arbeitet seit mehr als fünfzehn Jahren als Architekt und Berater, oft an der Schnittstelle zwischen Business und Technologie. Er ist Autor zahlreicher Artikel und Bücher, u. a. zu Continuous Delivery und Microservices, und trägt regelmäßig als Sprecher auf internationalen Konferenzen vor. Sein technologischer Schwerpunkt sind moderne Architektur- und Entwicklungsansätze wie Cloud, Continuous Delivery, DevOps, Microservices und NoSQL.
DevOpsCon Istio Cheat Sheet

Free: BRAND NEW DevOps Istio Cheat Sheet

Ever felt like service mesh chaos is taking over? Then our brand new Istio cheat sheet is the right one for you! DevOpsCon speaker Michael Hofmann has summarized Istio’s most important commands and functions. Download FOR FREE now & sort out your microservices architecture!

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: