Servlet 4.0 Draft ganz im Zeichen von HTTP/2

Claudia Fröhling

Das Servelt API ist ein Kernbestandteil der Java-EE-Plattform. Die aktuelle Version 3.1 (JSR-340) ist dabei Teil der Java-EE-7-Spezifikation. Jetzt sollen die Arbeiten an Servlet 4.0 starten, wie Spec Lead Shing Wai Chan (Oracle) in der Mailingliste berichtet.

Hauptaugenmerk soll bei der Entwicklung von Servlet 4.0 auf HTTP/2 liegen, der neuen Version des HTTP-Protokolls, das der Servlet-Spezifikation einige neue Features bescheren soll, zum Beispiel:

  • Server Push
  • Request/Response Multiplexing
  • Stream Prioritization

Das Timing ist jetzt entscheidend: Servlet 4.0 soll Teil von Java EE 8 werden, dafür muss aber vorher die Entwicklung von HTTP/2 abgeschlossen sein. Shing Wai ist zuversichtlich, dass der Plan aufgehen wird.

Shing Wai hat übrigens noch Unterstützung zur Seite gestellt: Ed Burns wird ab sofort Co-Spec-Lead für Servlet 4.0, heißt es in der Mailingliste. Im nächsten Schritt soll die Expert Group für den neuen JSR zusammengestellt werden.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: