Interview mit Billie Thompson

Distributed Tracing: Modernes Debugging und Tracing in Zeiten von Serverless

Dominik Mohilo

Mit dem Vormarsch von Serverless ändert sich auch das Debugging und Tracing – und damit die Art und Weise, wie Entwickler und Admins arbeiten. Auf der Serverless Architecture Conference 2019 in Den Haag sprachen wir mit Billie Thompson, Cloud-native Consultant bei Armakuni, über die Veränderungen, die bedingt durch Serverless in der Welt der IT vorgehen. Sie erklärt außerdem, wie sich im Zusammenspiel mit Serverless das Tracing sinnvoll einsetzen lässt.

Serverless verändert alles. Nicht nur die Art und Weise, wie Anwendungen geschrieben werden, sondern auch, wie das Tracing und das Debugging solcher Anwendungen funktioniert. Im Interview spricht Billie Thompson zudem über den Status Quo von Serverless und wie das neue Paradigma die Softwareentwicklung in Zukunft beeinflussen wird.

Billie Thompson is a cloud-native consultant working at Armakuni. She helps organisations move towards, fast-moving, sustainable, modern development practices. Every team is different, but usually, she is helping teach Agile, DevOps and DDD practices at all skill levels.
DevOps Kubernetes Camp
DevOps Kubernetes Camp

Kubernetes als Programmierschnittstelle: Neues DevOps Training für Fortgeschrittene mit Erkan Yanar.

Beginnend mit KubernetesCluster, über PodPriority und Verwendung von Operator-Lifecycle-Manager bis hin zu ArgoCD lernen Sie im 3-tägigen Intensiv-Training, wie komplexe Kubernetes-Projekte effizient paketieret werden.

Geschrieben von
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo studierte Germanistik und Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt. Seit 2015 ist er Redakteur bei S&S-Media.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: