Adam Biens Session von der JAX 2017

Serverless Java EE – Adam Bien erklärt, wie es geht

Redaktion JAXenter

Lassen sich die Prinzipien von Serverless und Cloud Native mit Java EE (7/8/9) umsetzen? Welche Libraries und Technologien wären dafür notwendig? Gibt es einen Stack der Zukunft? Diese und weitere Fragen beantwortet Adam Bien in seiner Session von der JAX 2017.

In diesem Slides-armen Talk stellt Adam Bien mit viel Code die Prinzipien der modernen Softwareentwicklung vor. Er geht zudem auf die Fragen der Teilnehmer interaktiv ein und gibt einen Einblick in die Verschmelzung von Java EE mit dem Architekturansatz Serverless.

Serverless Java EE – In den Wolken from JAX TV on Vimeo.

Consultant and author Adam Bien is an Expert Group member for the Java EE 6 and 7, EJB 3.X, JAX-RS, and JPA 2.X JSRs. He has worked with Java technology since JDK 1.0 and with Servlets/EJB 1.0 and is now an architect and developer for Java SE and Java EE projects. He has edited several books about JavaFX, J2EE, and Java EE, and he is the author of Real World Java EE Patterns – Rethinking Best Practices and Real World Java EE Night Hacks – Dissecting the Business Tier. Adam is also a Java Champion, Top Java Ambassador 2012, and JavaOne 2009, 2011, 2012, 2013 and 2014 Rock Star. He occasionally organizes Java EE workshops at Munich’s airport (http://airhacks.com).
W-JAX
Mike Wiesner

Data- und Event-driven Microservices mit Apache Kafka

mit Mike Wiesner (MHP – A Porsche Company)

Niko Köbler

Digitization Solutions – a new Breed of Software

with Uwe Friedrichsen (codecentric AG)

Software Architecture Summit 2017
Dr. Carola Lilienthal

The Core of Domain-Driven Design

mit Dr. Carola Lilienthal (Workplace Solutions)

Sascha Möllering

Reaktive Architekturen mit Microservices

mit Sascha Möllering (Amazon Web Services Germany)

Geschrieben von
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.