Serverless-Anwendungen in Java: AWS Toolkit für IntelliJ veröffentlicht

Hartmut Schlosser

© Shutterstock / Grindi

 

AWS hat ein eigenes Plug-in für die Entwicklungsumgebung IntelliJ veröffentlicht. Das „AWS Toolkit for IntelliJ“ zielt vor allem auf die Entwicklung von Java-Anwendungen nach dem Serverless-Paradigma ab.

Das AWS Toolkit for IntelliJ war im November 2018 während der re:Invent angekündigt worden und stand bisher lediglich als Preview-Version zur Verfügung. Jetzt hat das AWS Team die allgemeine Verfügbarkeit des Toolkit bekannt gegeben.

Neben der Erzeugung einer für das Deployment vorbereiteten Serverless-Anwendung gibt das Toolkit Hilfestellung beim Testen. Mittels eines Step-by-Step-Debuggers kann der Quellcode lokal in einer an AWS Lambda angelehnten Ausführungsumgebung getestet werden. Anwendungen lassen sich außerdem in verschiedene AWS-Regionen deployen. Lambda-Funktionen können direkt in der IntelliJ IDEA lokal oder remote aufgerufen werden.

Debugger-Breakpoints setzen im AWS Toolkit for IntelliJ, Quelle: https://aws.amazon.com/de/intellij/

Die Veröffentlichung steht im Kontext der Bestrebungen seitens AWS, Toolkits für verschiedene Programmierumgebungen bereit zu stellen. Das AWS Toolkit für PyCharm ist bereits allgemein verfügbar. Für das AWS Toolkit für Visual Studio Code existiert eine Preview-Version.

Das AWS Toolkit for IntelliJ wird unter der Apache-2.0-Lizenz entwickelt und steht auf GitHub zum Download bereit. Weiterführende Informationen zur Installation und Funktionsweise bietet die Release-Ankündigung.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: