Suche
Serverless Framework veröffentlicht Event Gateway

OSS-Projekt Event Gateway: Serverless von einer Cloud zur anderen

Melanie Feldmann

© Shutterstock / Traveller Martin

Ein Knackpunkt von Serverless-Architekturen ist der mögliche Vendor Lock-in. Diese Lücke wollen die Macher des Frameworks Serverless jetzt schließen. Mit ihrem Event Gateway ist die Cloud-übergreifende Kommunikation von Serverless-Anwendungen möglich.

Das Event Gateway ist ein Open-Source-Projekt für Serverless-Architekturen. Es kombiniert sowohl API-Gateway- als auch Publisher/Subscriber-Funktionen in einem Tool. Innerhalb des Event Gateways werden alle Daten als Events behandelt. Die zentralisierten Events machen es für Entwickler übersichtlicher ihre Datenströme im Griff zu haben. Aber vor allem können sie mit dem Tool Events von einem Anbieter nehmen und damit Funktionen eines anderen Anbieters triggern. Daraus ergeben sich Cloud-übergreifende Architekturen. Lambda spricht also mit Azure oder auch OpenWhisk. Auch die Kombination mit privaten Clouds ist möglich.

Sehen Sie auch im JAX TV: Interview mit Niko Köbler: Serverless – was ist das und wozu taugt es?

So funktioniert Event Gateway

Ein Function Discovery erkennt alle Funktionen, die das Gateway erreichen, sei es AWS Lambda, Google Cloud Functions, Azure Functions, OpenWhisk Actions oder einfache HTTP-Endpunkte und Webhooks. Die Function Discovery speichert Informationen zu den Funktionen, sodass das Gateway diese als Reaktion auf ein Event aufrufen kann. Das Pub/Sub-System ermöglicht es, dass Funktionen asynchrone Events empfangen können. Anstatt die Funktionen jedes Mal neu zu schreiben, wenn man Daten woanders hin schicken möchte, lässt sich die Konfiguration komplett im Gateway vornehmen. Das entkoppelt Funktionen voneinander und macht die Kommunikation in Teams einfacher. Es verringert auch den Aufwand Funktionen neu zu deployen. Außerdem lassen sich so die Events einfach mit mehreren Funktionen, HTTP-Services oder verschiedenen Cloud-Plattformen teilen. Funktionen können ein Event als Subscriber abonnieren. Wenn ein Event ausgelöst wird, werden alle Subscriber, die das Event abonniert haben, asynchron aufgerufen.

Zurzeit befindet sich Event Gateway im Beta-Stadium und lässt sich lokal über das Serverless Framework betreiben. Das Repository liegt auf GitHub und auch erste Demo-Anwendungen kann man sich bereits ansehen. Natürlich ist das Event Gateway eng mit dem Serverless Framework verbunden, es kann aber auch ohne das Framework genutzt werden. Eine Anleitung dafür findet sich hier.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Melanie Feldmann
Melanie Feldmann
Melanie Feldmann ist seit 2015 Redakteurin beim Java Magazin und JAXenter. Sie hat Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg studiert. Ihre Themenschwerpunkte sind IoT und Industrie 4.0.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.