KW 49

Cybercrime as a Service, Yarn & Women in Tech – Unsere Top-Themen der Woche

Dominik Mohilo

© Shutterstock / bobeh

Letzte Woche fiel in fast ganz Deutschland Schnee. Gefühlt das erste Mal seit Jahren. Und ein eindeutiger Hinweis, dass wir uns mit großen Schritten den Winterferien und Weihnachten nähern. Und während wir dieses Jahr ob der Pandemie wohl eher weniger Angst vor Taschendieben in vollkommen überfüllten Einkaufszentren haben müssen, ist die Kriminalitätsrate online ungebrochen hoch. Mittlerweile kann man sich sogar ganze Söldnerteams engagieren. Dies und mehr in unseren Highlights der letzten Woche.

Cybercrime as a Service: Wie Söldnergruppen Geschäfte machen

Seit Jahren wird Malware wie ein wirtschaftliches Gut angeboten. Und dieser Trend setzt sich fort: Die Hacker-Industrie bietet verstärkt nicht nur Tools an, sondern auch Gesamtpakete von Dienstleistungen. Eine Nachfrage ist gegeben, denn Advanced Persistent Threats (APTs) sind nicht einfach zu entwerfen, ermöglichen aber gezielte und profitable Angriffe. Die Opfer brauchen daher professionelle Hilfe.

Women in Tech: „Wenn wir zu nett sind, sind wir Schwächlinge. Sind wir zu stark, nennt man uns aggressiv und rüde.“

In unserer Artikelserie „Women in Tech“ stellen wir inspirierende Frauen vor, die erfolgreich in der IT-Branche Fuß gefasst haben. Heute im Fokus: Interview mit Lauren Vaccarello, CMO von Talend.

Yarn 2.4: Dependency-Prüfung mit Audit integriert

Yarn 2.4 ist da. Das Update bringt ein wichtiges Feature für alle Entwickler mit, die ihre Dependencies auf bekannte Schwachstellen prüfen müssen: audit ist nun auch in der npm-Alternative verfügbar. Auch an der CLI-Ausgabe wurde gearbeitet.

Java Magazin 1.21 erschienen: JavaFX & GraalVM – Im Zweifel für den Duke!

Wo sich früher große, reichhaltige Clientanwendungen auf den Maschinen breitmachten, setzt man heute lieber auf weniger schwergewichtige Cross-Platform-Apps. Gleichwohl ist die Entwicklergemeinde damit juristisch nicht zum omnimodo facturus geworden, denn diese Verschiebung der Prioritäten ist die Folge der Umstände: Immer mehr findet online und in der Cloud statt.

Women in Tech: „Jede Veränderung braucht Vorreiter, Toleranz und Zeit.“

In unserer Artikelserie „Women in Tech“ stellen wir inspirierende Frauen vor, die erfolgreich in der IT-Branche Fuß gefasst haben. Heute im Fokus: Jennifer Pankratz, Storywriterin, Gamedesignerin und PR-Mitarbeiterin bei Piranha Bytes.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo studierte Germanistik und Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt. Seit 2015 ist er Redakteur bei S&S-Media.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: