Scala-Framework Lift 2.5 erschienen

Judith Lungstraß

Über eineinhalb Jahre nach dem ersten Meilenstein ist nun das Scala-Web-Framework Lift 2.5 erschienen. Inzwischen hatte das Lift-Team allerhand Zeit, verschiedene neue Features auszuarbeiten und Bugs zu beheben.

So enthält die finale Version alle Änderungen und Verbesserungen, die seit dem ersten Meilenstein durchgeführt wurden. Dazu zählen die JValue-Serialisierung und die Specs-Verbesserung. Probleme mit JSON wurden behoben, MappedPassword sowie PasswordField nutzen jetzt JBCrypt und ein Date TimeSerializer für MongoDB wurde hinzugefügt.

Lift 2.5 steht unter Apache-2.0-Lizenz und kann auf der Projektseite heruntergeladen werden.

Lift ist ein Web Framework, das auf Basis von Scala umfangreiche Ajax- und Comet-Funktionalitäten zur Verfügung stellt. Unterstützung finden gängige Java Application Server wie WebLogic, Tomcat und Jetty. Die Integration der Typensicherheit von Scala soll den Testaufwand verringern und Freiräume für das eigentliche Kodieren schaffen. Lift ist unter anderem bei The Gardian, Foursquare und Open Study im Einsatz.

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Judith Lungstraß
Judith Lungstraß ist seit Anfang 2012 im Online-Team bei Software & Support Media. Neben ihrem Studium der Buchwissenschaft in Mainz konnte sie erste journalistische Erfahrungen bei einem Online-Reiseführer und einem Sportverein sammeln. Ihr Fachgebiet ist die Microsoft-Welt, von Windows über .NET bis hin zu Windows Phone.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.