SAP, die ITU und das IoT: Noch ein Standardisierer für das Internet der Dinge

Redaktion JAXenter

Vor einigen Tagen teilte die SAP AG ihre Mitgliedschaft bei der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) mit. Im Sektor für Telekommunikationsstandards ITU-T wird der Softwarekonzern gemeinsam mit Experten aus aller Welt gemeinsame Standards und Protokolle für die internationale Telekommunikationsindustrie entwickeln. Beteiligen wolle man sich in den Bereichen Cloud Computing, Sicherheit, Big Data und Internet der Dinge (IoT), heißt es in der Mitteilung.

Die ITU ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit Sitz in Genf. Sie besteht aus 700 Mitgliedern aus dem privaten Sektor sowie aus dem akademischen Umfeld und 193 Regierungsmitgliedern. Mehr als 3 000 ITU-Standards werden bereits in der internationalen Telekommunikation verwendet.

Zum Thema IoT-Standardisierung hielt SAP vorgestern eine Keynote beim Workshop „Internet of Things – Trends and Challenges in Standardization“ im Genfer ITU-Hauptquartier. Die Präsentation ist online zugänglich. Wie zahlreiche andere Player im jungen IoT-Markt kommt der Referent Daniel Faulk, Senior Product Manager bei SAP, darin zu dem Schluss, dass es derzeit zu viele IoT-Standards gebe. Auch Sicherheit und Datsenschutz seien Markthemmnisse, die es zu beseitigen gelte.

Zu viele Standardisierer?

Nicht nur die ITU fühlt sich derzeit dazu berufen, den Standard-Wildwuchs im Internet der Dinge einzudämmen. Auch das IEEE, OASIS (das etwa MQTT als Standard festlegen möchte) und eine Reihe von Industriekonsortien bemühen sich um Vereinheitlichung. Dass jedes Bündnis seine eigene Strategie wählt, um den gemeinsamen Feind Fragmentierung anzugreifen, dürfte mittelfristig nicht eben zu dessen Ausmerzung beitragen. Langfristig könnten diese Initiativen kooperierender Standard-Interessenten jedoch ein erster Trittstein hin zu IoT-Standards sein, die diese Bezeichnung auch wirklich verdienen. Auch, wenn es gerade eher so aussieht, als würde jede ihr eigenes Süppchen kochen.

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: