RoboVM 1.6 erscheint mit iOS9- und Xcode7-Support

Waldemar Cichon

©Shutterstock/josefkubes

Die Macher hinter RoboVM bleiben am Ball, und so erscheint kurze Zeit nach der 1.5er Version der RoboVM ein neues Minor Release.

Diesmal steht die Unterstützung der seit einiger Zeit als Beta-Version für die Entwickler freigegebenen iOS 9 und der dazugehörigen IDE Xcode 7.

Xcode wird gewöhnlicherweise verwendet, um Apps in Swift oder Objective-C zu entwickeln. RoboVM benötigt allerdings Xcode, einerseits zum Editieren der Storyboards und NIB-Dateien, die das Layout und die Ablaufsteuerung der Dialoge beinhalten. Andererseits werden einige Bestandteile, die nicht einzeln heruntergeladen werden können, während des Build-Prozesses sowie zum Signieren der fertigen App benötigt. Aber auch um die Anwendung zu testen, wird ein passender Emulator mit iOS 9 benötigt. Auch dieser ist ein Bestandteil von Xcode 7.

Die Beta von Xcode 7 ist wahlweise unter OS-X 10.10.4 und 10.10.5, sowie unter der Beta von OS-X 10.11 (Codename El Captain) lauffähig.

Um die richtige Version von Xcode als Default festzulegen, gibt es den in der Apple-Dokumentation beschriebenen Befehl xcode-select. Der Aufruf lautet:

sudo xcode-select -s /Applications/Xcode-beta.app.

Als weitere Features wurden die Unterstützung von dynamischen Objective-C- und Swift-Frameworks und das Einbetten von Bibliotheken, die in Java geschrieben wurden, in eine Objektive-C- oder Swift-App in das Update integriert. Allerdings befindet sich die zweite Funktionalität erst im Alpha-Stadium und zeigt noch einige Schwächen.

Aufmacherbild: Vintage tin toy robot von Shutterstock / Urheberrecht: josefkubes

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: