Erfinder und Hersteller im Clinch um Markenrechte

Richtungsstreit eskaliert: Arduino verklagt Arduino

Michael Thomas

© Shutterstock.com/Deerfield Photo

Wie golem.de ausführlich berichtet, hat die amerikanische Firma Arduino LLC des Arduino-Mitgründers David Mellis Klage gegen die italienische Arduino S.R.L von Gianluca Martino (ebenfalls Arduino-Gründermitglied), Herstellerin der Arduino-Boards, eingereicht.

Der Rechtsstreit um den Markennamen Arduino – dessen Nutzungsrechte eigentlich bei Arduino S.R.L. liegen (die sich diesen Namen jedoch ohne Billigung der restlichen Gründungsmitglieder zulegte) – hat seinen Ursprung demnach in einem Richtungsstreit zwischen Erfindern und Herstellern: Während die Arduino SA um Massimo Banzi, die auch die Community und die Webseite arduino.cc betreibt, sich aus Verfechtern offener Hardware zusammensetzt und eine Lizenz-Produktion günstiger Boards in China erwägt, fürchtet Arduino S.R.L Umsatzeinbußen und Arbeitsplatzverlagerungen. In der Folge registrierten sowohl Arduino LLC als auch Arduino S.R.L. parallel in Italien und den USA Markenrechte. Außerdem eröffnete Arduino S.R.L. mit arduino.org eine stark an arduino.cc erinnernde Webpräsenz.

Eine reichlich verfahrene Situation also, die offenbar nicht mehr außergerichtlich zu lösen war.

Aufmacherbild: Gavel von shutterstock.com / Urheberrecht: Deerfield Photo

 

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: