RIA-Anwendungen ohne JavaScript: ICEfaces 3.0 erschienen

Hartmut Schlosser

Sein drittes Major-Release hat das RIA-Framework ICEfaces hingelegt. In ICEfaces 3.0 wurden Kern-Elemente wie Window Scope, Delta-Submit, messagePersistence und die mandatoryResource-Konfiguration überarbeitet. Auch neue ACE-Komponenten wie ace:dataTable sind hinzugekommen, mittlerweile ist die Zahl der verfügbaren Komponenten auf über 40 gestiegen. Neu unterstützt werden zudem die Apache MyFaces JSF Runtime sowie jQueryUI ThemeRoller Themes.

ICEfaces ist ein Open Source Framework, das die Entwicklung von JSF-basierten Rich-Internet-Anwendungen adressiert. ICEfaces erweitert den JSF-2-Standard um zahlreiche Ajax-Funktionen und ermöglicht die Erstellung von RIA-Anwendungen ohne die Verwendung von JavaScript.

Verteilt wird ICEfaces in der neuen Version 3.0 nicht mehr unter der MPL1.1 Lizenz, sondern der Apache 2.0 Lizenz. Wer sich näher mit dem Projekt beschäftigen möchte, wird sich über die aktualisierte Dokumentation und die neue ICEfaces Showcase Beispielanwendung freuen. Fehlen darf dabei auch nicht der Blick in die ICEfaces 3.0 Release Notes.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.