Suche
Interview mit Uwe Friedrichsen

Resilienz und agile IT für dynamische Märkte

Redaktion JAXenter

Uwe Friedrichsen (codecentric AG) beschäftigte sich in seinen Sessions auf der JAX 2015 mit den Themen Resilienz, dynamische Software-Architekturen und mit technischen Entwicklungen jenseits von Java. Im Interview mit Mirko Schrempp erläutert er, inwiefern die technischen und mentalen Innovationen der letzten Jahre das Software Engineering der 70er Jahre revolutioniert haben und worauf sich die Branche in naher Zukunft einstellen muss.

Seit der sogenannten Software-Krise seit den 70er Jahren galt es, sowohl die interne Organisation, als auch die IT von Unternehmen an die neuen Herausforderungen sich ändernder Märkte anzugleichen. Statt langsamer, auf große und stabile Einheiten bedachter Massenproduktion, haben wir es heute mit hochdynamischen Märkten zu tun, die in kurz getakteten Sequenzen bedient werden wollen. Uwe Friedrichsen (codecentric AG) gibt einen Überblick über die Veränderungen der letzten Jahre und gibt Tipps, welche Möglichkeiten Unternehmen heute offen stehen, um nicht nur schnell, sondern auch kontinuierlich Produkte auf dem Markt platzieren zu können. Auf der Produktseite ist dabei unter dem Stichwort Resilient Software Design nicht mehr der Ausschluss von Fehlern, sondern die Etablierung schneller, dezentraler Mechanismen zur Fehlerbehebung gefragt.

Uwe Friedrichsen ist ein langjähriger Reisender in der IT-Welt. Als Fellow der codecentric AG ist er stets auf der Suche nach innovativen Ideen und Konzepten. Seine aktuellen Schwerpunktthemen sind Skalierbarkeit, Resilience und die IT von (über)morgen. Er teilt und diskutiert seine Ideen regelmäßig auf Konferenzen, als Autor von Artikeln, Blog Posts, Tweets und natürlich gerne auch im direkten Gespräch.

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: