Remote Application Platform nimmt Formen an: Eclipse RAP 2.0 RC1 erschienen

Judith Lungstraß

Aufgrund des neuen JSON-basierten RAP-Protokolls, das auch nicht-Ajax-basierte Client-Implementierungen unterstützt, haben die Eclipse-RAP-Entwickler ihr Projekt ab Release 2.0 von Rich Ajax Platform in Remote Application Platform umbenannt. Auf dem Weg zu diesem Release ist nun der erste Release Candidate erschienen.

Eclipse RAP 2.0 RC1 enthält ein neues RAP „Remote“ API auf dem Server und dem Client, das die benutzerdefinierte Widget-Entwicklung vereinfachen soll. Zum ersten Mal ist auch ein offizielles JavaScript API Teil der Plattform. Überarbeitete EntryPoints sollen Zeit beim Start von neuen RWT-Anwendungen oder Snippets einsparen.

Der erste Release Candidate von Eclipse RAP 2.0 kann auf der Projektseite heruntergeladen werden. Über Feedback und Berichte zu eventuell auftretenden Problemen freuen sich die Entwickler immer – Meinungen können in der RAP Newsgroup oder in Bugzilla abgegeben werden. Und so arbeitet man sich langsam hin zum finalen Release von Eclipse RAP 2.0. Wenn alles planmäßig verläuft, soll dieses bereits am 11. Februar erscheinen.

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.