Ran an die Rankings!

Top 10 der Programmiersprachen: Die aktuellen Rankings im Vergleich

Marcel Richters
Würfel

© Shutterstock.com / Fabrik Bilder

Wir haben uns drei Rankings angeschaut, um herauszufinden, welche Programmiersprache die beliebteste ist. Natürlich führen die recht unterschiedlichen Methoden auch zu unterschiedlichen Ergebnissen, aber einen Favorit hat die Entwickler-Community ganz offensichtlich.

An der Spitze wird es einsam, sagt ein bekanntes Sprichwort. Und das trifft offenbar auch auf Programmiersprachen zu. Java, Python und JavaScript bleiben mit viel Abstand die beliebtesten Programmiersprachen – zumindest im PopularitY of Programming Language-Index (PYPL) und beim RedMonk Programming Language Ranking. Bei TIOBE und PYPL steht Java nach wie vor an erster Stelle, bei RedMonk an zweiter, dicht hinter JavaScript. Damit kann Java seine Platzierung als insgesamt beliebteste Programmiersprache deutlich verteidigen. Bei anderen Sprachen wird es dagegen etwas weniger eindeutig.

So stehen Python und JavaScript bei RedMonk und dem PYPL auf Rang 1 und 3 bzw. 2 und 3, folgen bei TIOBE jedoch erst auf den Plätzen fünf und acht. Doch damit gehören JavaScript und Python nach Java in allen drei Rankings zu den wichtigsten Sprachen, wenn auch das Wachstum etwas abgeflaut ist. Langfristig zeigt Python aber die beste Performance, wie dem PYPL zu entnehmen ist. Die Sprache ist seit Anfang 2013 in der Popularität von 8,8 % auf inzwischen 21,3 % gestiegen. Auch im Index von TIOBE entwickelt sich Python langfristig sehr gut und stieg in den letzten fünf Jahren von 4,2 Prozent auf 5,9 Prozent in den Ratings in der TIOBE-Community. Bei RedMonk hält sich Python schon seit einem guten Jahr auf dem dritten Platz hinter Java und JavaScript.

Neben Python, Java und JavaScript finden sich C und seine Derivate C++ und C# in allen drei Rankings unter den Top 10. Auch PHP kann sich mit den Plätzen 7 bei TIOBE und 4 bei RedMonk und PYPL behaupten.

Language Rankings

Die Rankings im Vergleich. Hervorgehoben sind die Sprachen, die in jedem Ranking auftauchen. Quelle: JAXenter

Ins Auge fällt der rasante Aufstieg von Kotlin. Insbesondere wenn man bedenkt, dass die Sprache erst Anfang 2016 in der Version 1.0 veröffentlicht wurde. RedMonk sieht Kotlin derzeit auf Platz 27, noch Anfang 2017 lag die Sprache auf Platz 65. Als Grund nennt RedMonk die Aufnahme von Kotlin in den Rang der offiziell unterstützten Programmiersprachen für Android und die Beliebtheit unter Java-Entwicklern. Beim PYPL-Index steht Kotlin sogar schon auf Rang 16. TIOBE rankt Kotlin aktuell auf Platz 38 und damit noch vor Klassikern wie Haskell oder Clojure.

Verschiedene Methoden, verschiedene Ergebnisse

Um zu verstehen, wie die verschiedenen Platzierungen der Rankings zu Stande kommen, ist ein Blick auf die Untersuchungsmethoden hilfreich. Welche Methode am sinnvollsten ist, muss wohl jeder selbst entscheiden.

So nutzt TIOBE die 25 bei am höchsten gerankten Webseiten Alexa.com, welche bestimmte formale Kriterien wie das Vorhandensein einer Suchleiste und Ergebnisse mit klaren HTML-Tags erfüllen. Unter den Seiten befanden sich neben Google, Baid und Wikipedia auch diverse weitere Sprachversionen von Google, CSDN.net und eBay. Jede der Seiten wurde die Suchanfrage +"<language> programming" gestellt und dann die Ergebnisse gezählt. Danach wurden die Ergebnisse von 7.69 % für Google.com bis 0.31 % für Ebay.de gewichtet. Damit ist die Suche von TIOBE die mit der komplexesten Berechnungsgrundlage.

PYPL dagegen setzt allein auf Google Trends. Es wird untersucht, wie oft Tutorials zu einer bestimmten Sprache bei Google angefragt werden.

RedMonk nutzt ein Verfahren, dass sich besonders stark an der Entwickler-Community orientiert. So werden die Hashtags bei Stackoverflow und die Anzahl an GitHub-Projekten, die eine bestimmte Sprache nutzen, miteinander in Bezug gesetzt und auf einer Skala von 1 bis 100 gewertet. Da beispielsweise Objective-C auf StackOverflow beliebt ist, Ruby aber auf GitHub sehr gut abschneidet, sind die Platzierungen nicht vollkommen genau sondern eher ein Näherungswert (siehe Bild).

Ranking Programmiersprachen

Das Ranking nach RedMonk. Quelle: RedMonk.com

Java ist und bleibt Spitze

Auch wenn die Ergebnisse sich unterscheiden, lassen sich die Favoriten der Entwickler-Community deutlich ausmachen. Java, Python und C# tauchen sogar bei allen drei Rankings in den Top 5 auf. Die Platzierungen bei TIOBE unterscheiden sich stark von den beiden anderen Rankings, die von RedMonk und PYPL ähneln einander. Zwar ist das Ranking von TIOBE sehr viel internationaler ausgerichtet, als das von PYPL und RedMonk, aber es bezieht auch Seiten mit ein, bei denen die Relevanz für den Programmieralltag nicht ganz ersichtlich ist. Auch eine Berechnung der Durchschnittswerte der Platzierungen ergibt kein klares Bild. Nur eine Programmiersprache ist ganz sicher die beliebteste: Java.

Geschrieben von
Marcel Richters
Marcel Richters
Marcel hat Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main studiert und danach als E-Commerce-Manager gearbeitet. Seit Februar 2018 unterstützt er das Team von JAXenter als Redakteur. Daneben arbeitet er als freier Journalist in der Mainmetropole.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: