RAP mobile 0.5.3 verfügbar

Hartmut Schlosser

Das neue EclipseSource-Projekt RAP mobile steht in Version 0.5.3 bereit. In der neuen Version sind neben den üblichen Bugfixes und Stabilitätsverbesserungen einige Features für Android-Entwickler hinzugekommen. Beispielsweise ist durch den Support des SWT.VIRTUAL style flag das Verarbeiten großer Datenmengen möglich. Über eine Pre-Cache-Funktion können Daten bei Bedarf schnell sichtbar gemacht werden. Zudem bietet das Release kleine Erweiterungen wie das programmatische Einfärben von Buttons und die Anzeige von Text Widget Tooltips in Textfeldern mit EditText.

RAP mobile ermöglicht die Entwicklung mobiler Anwendungen mit der Eclipse Rich Ajax Platform (RAP). Dafür werden native Clients bereit gestellt, die eine RAP- bzw. SWT-Anwendung auf mobilen Geräten darstellen. Der Kern einer Anwendung wird wie üblich auf der Server-Seite betrieben. Anwendungsdaten werden mittels HTTP zum Client übertragen. Apps können somit einmal in Java bzw. SWT programmiert werden und über die nativen Clients auf verschiedenen Mobile-Plattformen betrieben werden.

Eine gute Einführung in RAP mobile gibt EclipseSource CEO Jochen Krause im JAXenter-Interview: RAP mobile: Eclipse Rich Ajax Platform für mobile Geräte.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.